ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Snacks

Alles zum Thema Snacks und Außer-Haus-Markt in der Bäckerei

  • Am Stand der Bäko Nord in der Halle B6 herrschte immer reges Gedränge – nicht nur wegen der Möglichkeit, sich kulinarisch zu stärken. Ob Snackideen, Kaffeeangebot oder Technikbereich, das Bäko-Angebot stieß auf großes Interesse.

    Gebremste Euphorie

    23.03.2012 | Die Internorga ist nach wie vor das Mekka des Außer-Haus-Geschäfts. Entsprechend gut war die Resonanz. Doch nicht alle Aussteller waren zufrieden

  • Das neue Bäko-Führungsteam ist mit der Resonanz auf der Messe zufrieden
(von rechts): Thomas Kuhlmann, Neal Bauer und Günter Kolb.

    Snacks, Checks und Innovationen

    19.03.2012 | Snackberatung, Filialchecks und Führungskräfte-Coaching durch Fachleute, zahlreiche Produktinnovationen, attraktive Messerabatte und erstmals sogar eine Gebrauchtmaschinen-Börse.

  • Auch in Dänemark etwas Besonderes. Das junge Unternehmen Lagkagehuset (Tortenhaus) betreibt seit Mitte Januar drei Drive-in-Filialen. Das Preisschild am Autoschalter listet nur die Kaffeespezialitäten auf.

    Mit Drive-in auf der Überholspur

    14.03.2012 | Dänische Bäckerei-Kette Lagkagehuset geht mit modernem Konzept in Kleinstädte. Erfolgsfaktoren: Kreativität, Lockerheit – und Mobilität.

  • Belegte Brötchen und andere Snacks sorgen für steigende Umsätze. Der Wettbewerb am Markt allerdings wird härter.

    Heißhunger auf Häppchen

    08.03.2012 | SnacksMehr als elf Milliarden Euro Umsatz, so viel wie noch nie, haben die Marktführer am Außer-Haus-Markt letztes Jahr erzielt. Bäcker profitieren von einem Trend.

  • Auf der Internorga haben Bäcker beste Möglichkeiten, sich rund ums Außer-Haus-Geschäft zu informieren.

    Messe bietet Perspektiven

    08.03.2012 | InternorgaZunehmender Konkurrenzdruck, stagnierendes Kerngeschäft, steigende Rohstoff- und Energiekosten.

  • Flaniermeile: Der Jungfernstieg an der Binnenalster ist bei Einheimischen
und Touristen beliebt. Viele Flaneure gönnen sich einen Snack.

    Neuland im Norden

    08.03.2012 | Ob traditionelles Handwerk oder innovative Bäcker-Gastronomie – in der weltoffenen Atmosphäre Hamburgs entwickeln sich neue Trends.

  • Eins plus eins ist „drei“: Mit clever kalkulierten Kombi-Angeboten können Bäckereien gute Margen erzielen.

    Unwiderstehliche Umsatzbringer

    06.03.2012 | Von Bernd Kütscher Standardbackwaren werden inzwischen auch vom Handel in einer ansprechenden Qualität offeriert.

  • Andreas Bosse: „Es ist immer auch eine Gratwanderung.“

    Was dürfen sich Bäcker von der Zukunft erwarten?

    06.03.2012 | Auf der Internorga können sich Bäcker ein Bild davon machen, wie und womit sich auf dem Außer-Haus-Markt in Zukunft Wachstum erwirtschaften lässt.

  • Authentizität

    Authentizität

    06.03.2012 | Das Geschäft am Außer-Haus-Markt blüht mit einer Intensität auf, wie es die Branche lange nicht mehr erlebt hat.

  • Ob  Croissants oder belegte Brötchen: Backwaren sind als Snacks beliebt.

    „Genuss ist geil“

    06.03.2012 | SnackmarktSnacks und kleine Gerichte wecken Leidenschaft – bei Unternehmern und Kunden.

  • Gastro-Kompetenz für Bäcker

    06.03.2012 | Bäckereien nehmen im modernen Außer-Haus-Markt eine zentrale Stellung ein, denn immer mehr Menschen verpflegen sich unterwegs.

  • Gläserne Backstube: Die Besucher erleben hautnah mit, wie Backwaren-Klassiker hergestellt werden.

    Bäckerhandwerk zeigt Flagge

    06.03.2012 | Am 14. März 2012 beginnt auf dem Münchner Messegelände die 64. Internationale Handwerksmesse (IHM), bei der das Handwerk vor Ortsieben Tage lang seine Leistungsfähigkeit und Vielfalt zeigt.

  • In diesem Jahr nochmals erweitert: Der Stand der Bäko mit fast 700 m² und einem vergrößerten Bistro-Bereich:

    Ideen, Informationen, Impulse

    05.03.2012 | Noch größer, noch zentraler, noch kommunikativer.

  • Das Geschäft mit belegten Brötchen und Broten hat weiter Potenzial. Wichtig sind aber kreative Angebote und professioneller Service.

    Mit Blick aufs Snackpotenzial

    24.02.2012 | ABZ-MonitorDas Geschäft 2011 lief gut. Darauf lässt sich trotz Preis- und Kostendruck aufbauen.

  • Appetit am Abend: In der Bäckerei Balletshofer lassen es sich immer mehr Menschen auch abends schmecken.

    Vollendete Verwandlung

    22.02.2012 | BäckergastronomieVon der Bäckerei zum Steakhaus: Der Handwerksbetrieb Balletshofer verwandelt sich im Laufe eines Tages und lockt mit zeitgerechter Kost.

  • Pizza rund um die Uhr und fast im Vorbeigehen: Die ersten Automaten
stehen bereits und werden wohl gut angenommen.

    Eine Pizza in drei Minuten

    22.02.2012 | Beim Heißhunger auf eine Pizza wird der Gang zum Italiener oder zum Bäcker bald überflüssig werden – denn die gibt es nun auch aus dem Automaten.

  • Praktisch durchgefallen

    Praktisch durchgefallen

    17.02.2012 | Neulich durfte ich einen nagelneu gestalteten Verkaufstempel bewundern.

  • Trends sehen und umsetzen

    06.02.2012 | Vielseitig präsentiert sich auch in diesem Jahr das Programm des Wochenendseminars der Bäckerfachvereine in der Akademie Deutsches Bäckerhandwerk in Weinheim.

  • Innovationen im Bio-Bereich und Brot als Quelle für Gesundheit – zwei der Themen, die im Mittelpunkt der Europain in Paris stehen werden.

    Brot und Snacks auf der „Straße des Erfolgs“

    11.01.2012 | Alle zwei Jahre ist es wieder Zeit für die französische Fachmesse Europain&Intersuc, die vom 3. bis zum 7.März 2012 auf dem Messegelände Paris-Nord Villepinte stattfindet.

  • Feines Angebot: Die Kongressmesse Snack zeigte Bäckern Trends und Perspektiven auf dem Markt auf.

    Kleine Gerichte, große Gewinner

    06.09.2011 | SnackkongressMehr als 400 Branchenvertreter kamen zur Kongressmesse Snack 2011 – ein Großteil davon Bäcker.

  • Mit einem sehr ausgefallenen Terrassenbeispiel hat Jäckstein Ladenbau auf der Internorga für Aufsehen gesorgt.
Der künstlerische Touch spricht vor allem junge Leute an.

    Lifestyle bringt Umsatz

    19.04.2011 | LadenbauDas Außer-Haus-Geschäft prägt den Ladenbau: Durch die Aktivitäten der Billigkonkurrenz sind individuelle und attraktive Konzepte noch stärker gefragt.

  • Die vorgegarten Brezelteiglinge laufen über Förderbänder in die Belaugungsanlage, danach geht´s ab in den Schockfroster, wo die Brezel in den Kälteschlaf versetzt werden.

    Ditsch: Die Brezelkönige aus Mainz geben Gas

    25.08.2006 | Trends & MärkteBrezel sind gerade im Süden der Republik, aber auch immer mehr nördlich der Main-Linie eines der beliebtesten Produkte aus der