ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Thema Schwarzwälder Kirschtorte

Neue Artikel zu diesem Thema per E-Mail
  • Verunreinigte Schwarzwälder Kirschtorten waren das Thema am Kölner Amtsgericht.

    Bußgeld zu Unrecht erhoben

    30.07.2017 | HygieneLebensmittelkontrolleure transportierten Sahnetorten ins Labor, auf denen dann Keime festgestellt wurden. Ein Richter hat das Verfahren jetzt eingestellt.

  • Eberhard Holz beim Verteilen der Riesentorte. Foto Wolf

    Torte fürs Museum

    11.09.2014 | 2013 hat Eberhard Holz mit Kollegen zur Einheitsfeier in Stuttgart eine riesige Schwarzwälder Kirschtorte präsentiert - verziert mit den Wappen aller Bundesländer.

  • Schon im vergangenen Jahr hat die Schwarzwälder Kirschtorte als Riesenversion Geschichte gemacht.

    Schwarzwälder Kirschtorte museumsreif

    08.09.2014 | GeschichteSchon im vergangenen Jahr hat eine Riesentorte für Aufsehen gesorgt. Jetzt kommt die Spezialität ins Haus der Geschichte.

  • Die Jury freut sich mit Siegfried Brenneis (Mitte) über die Ernennung zum Botschafter der Schwarzwälder Kirschtorte.

    Botschafter der Schwarzwälder Kirsch

    05.06.2014 | WettbewerbEine Goldmedaille und ein Ehrentitel für den Teamkapitän der Deutschen Bäcker-Nationalmannschaft.

  • Gerlinde Kretschmann und Alexander Bonde (Mitte) schneiden die
überdimensionale Torte an. Eberhard Holz (links) hatte die Idee.

    Große Torte, klare Worte

    10.10.2013 | Bäcker und Konditor Eberhard Holz aus Baiersbronn hat sich die Chance nicht entgehen lassen.

  • Torteschneiden im Blitzlichtgewitter: Gerlinde Kretschmann und Eberhard Holz.

    Große Torte, klare Worte

    05.10.2013 | FeierZum Tag der Deutschen Einheit gibt es eine große Schwarzwälder Kirschtorte. Und obendrein ein Plädoyer für den Schutz der Köstlichkeit …

  • Die Schwarzwälder Kirschtorte soll nur mit Schwarzwälder Kirschwasser hergestellt werden, fordert die Schutzgemeinschaft.

    Schwarzwälder fordern Schutz für Originalrezept

    14.09.2012 | KirschtorteAls Schwarzwälder Kirschtorte soll eine Torte nur dann bezeichnet werden dürfen, wenn sie nach der traditionellen Rezeptur gebacken ist. Das fordern Handwerker in der Region.