ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Thema Schapfenmühle

Neue Artikel zu diesem Thema per E-Mail
  • Die Mischung für den Winter

    Die Mischung für den Winter

    17.11.2018 | SchapfenmühleAls eine Basis für Feingebäcke bietet der Hersteller sein „Schapfen Mürb“ an. Die Mühlenmischung biete ein breites Anwendungsspektrum - vom einfachen (Butter-) Mürbteig bis hin zu

  • Nussiges für pikant und süß

    Nussiges für pikant und süß

    22.09.2018 | SchapfenmühleSchapfen Tiroler Nussbrot ist laut Hersteller eine Vormischung für saftige Nussgebäcke. Hasel- und Walnüsse, gerösteter Sojaschrot sowie ein Brotgewürz sollen den Gebäcken die besondere Note

  • Emmer trifft Dinkel

    Emmer trifft Dinkel

    25.08.2018 | SchapfenmühleDie erste Emmer-Mühlenmischung am Markt ist nach Angabe der Schapfenmühle „Meine Mühle-Emmer-Urkorn“ - ein Mischung aus Emmer und Dinkel, wobei der Emmeranteil in gepuffter Form zugesetzt wird.

  • Pfefferspitz mit Senfkruste

    Pfefferspitz mit Senfkruste

    23.06.2018 | SchapfenmühleKartoffelbrot darf in keinem Brotsortiment fehlen. Denn dieses Weizenmischbrot mit kräftigem Kartoffelanteil ist beliebt und besitzt ein sehr positives Image bei den Konsumenten. Rustikal mit einer

  • Johannes Glaser folgt Karl Schmitz

    31.03.2018 | Ulm (abz). Der langjährige Geschäftsführer im Bäckergeschäft der Schapfenmühle, Karl Schmitz, ist Ende März in den Ruhestand gegangen. Nachfolger ist Vertriebsleiter Johannes Glaser, der das

  • Die Getreideernte hat sich wegen extremer Wetterbedingungen über längere Zeit hingezogen.

    Ernte ist durchwachsen

    09.09.2017 | GetreideDie ersten Berichte beschreiben geringere Mengen und enzymreichere Qualitäten. Das sind die Veränderungen im Einzelnen.

  • Die Zeit ist reif – für Urkorn

    19.08.2017 | Bei Bäckereien ist ein Wandel hin zu naturnahem Backen unverkennbar. Entsteht hier ein neuer Trend, oder besinnt sich die Branche wieder auf alte Werte? Heute ernähren sich die Verbraucher

  • Urkorn leicht verarbeiten

    04.03.2017 | SchapfenmühleDas Schapfen „4-UrKornbrot“ ist eine Mühlenvormischung mit den vier Urgetreidearten Dinkel, Emmer, Einkorn und Waldstaudenroggen. Um dem „Urgedanken“ zu folgen, wurde laut Schapfenmühle auf

  • Brote aus Urgetreide

    22.10.2016 | SchapfenmühleDas „4-UrKornbrot“ steht bei der Schapfenmühle im Mittelpunkt. Nach Firmenangaben handelt es sich um eine Mühlen-Vormischung mit den vier Urgetreidearten Dinkel, Emmer, Einkorn und

  • Die Ernte ist mit Nord-Süd-Gefälle deutlich schlechter als in den Vorjahren.

    Mengen gering, Qualität wechselhaft

    13.09.2016 | GetreideernteDie Ernte ist im Vergleich zum Vorjahr schlechter ausgefallen. Die deutschlandweit großen Wetterunterschiede machen den Müllern zu schaffen. Bäcker sollten ihre Teige entsprechend anpassen.

  • Emmer einfach verarbeiten

    27.02.2016 | SchapfenmühleDie erste Emmer-Mühlenvormischung ist Schapfen Emmer Urkorn. Mit dem Konzentrat der Schapfenmühle können Bäcker Emmer-Gebäcke sicher herstellen, außerdem garantiert die Produktphilosophie

  • Bei Bio-Dinkel ist die Anbaufläche europaweit um rund 20 Prozent erhöht worden.

    Größere Menge und bessere Qualität

    12.09.2015 | Nach mehreren Jahren der Unterversorgung von Dinkel ist die diesjährige Dinkelernte geprägt von einer außergewöhnlich hohen Erntemenge. Wie die Schapfenmühle in ihrem Erntebericht schreibt, ist

  • Die Backwaren mit Emmer sind eine Geschmacksalternative für Kunden.

    Gebäcke mit Emmer

    05.09.2015 | SchapfenmühleDie Schapfenmühle sieht in dem Urgetreide Emmer bedeutendes Wachstumspotenzial. Je nach Rezept lassen sich Kastenbrote in Vollkornqualität oder freigeschobene Brote sowie Brötchen herstellen, die

  • Die Erträge beim Weizen sind trotz regionaler Unterschiede durchschnittlich.

    Qualitäten insgesamt wie im Vorjahr

    27.08.2015 | ErnteberichtVor allem beim Weizen gibt es regional ganz unterschiedliche Ergebnisse. Wie Bäcker technologisch darauf reagieren sollen.

  • Mit Naturbelassenheit und Geschmack punkten

    25.07.2015 |  Von Reinald Wolf Was kommt nach Dinkel? Diese Frage hat Manfred Laukamp schon vor mehr als zehn Jahren umgetrieben. Der Marketingleiter von CSM (Meistermarken, Ulmer Spatz) gilt als einer der

  • Die Qualität muss stimmen – 
Nur beste Rohstoffe liefern 
die Grundlage, die Bäcker zum Bestehen am Markt benötigen.

    Ohne Input kein Output

    11.07.2015 | Schwerpunkt Von Hans Stumpf Wenn vorne nur Schrott rein kommt, braucht man sich nicht zu wundern, wenn hinten nichts Anständiges raus kommt“, bringt es Bäckermeister Jörg Winkler aus dem fränkischen

  • Eine Kirschfrucht-Füllung für Produkte mit kleinen Stückzahlen muss nicht unbedingt selbst gemacht werden.

    Convenienceprodukte sinnvoll einsetzen

    11.07.2015 |  Von Hans Stumpf Die Verwendung von Convenienceprodukten in der Backstube bedeutet eigentlich nichts anderes, als dass ein Teil der Produktion in einer vorgelagerten externen Stufe erfolgt. „Wir

  • Das im Kasten gebackene Dinkelbrot mit einem Anteil an gepufften Dinkelkörnern zeigt ein harmonisches Schnittbild. Zur Verarbeitung werden die Körner 30 Minuten eingeweicht.

    Saftige Krume mit langer Frische

    15.05.2015 |  Von Dieter Kauffmann Die Erwartungen der Verbraucher an das Brotsortiment einer Bäckerei ändern sich immer wieder. Diese Einschätzung bestätigt Thomas Böttcher: „Früher war das

  • Hinter der Schapfenmühle steht die ganze Familie: Ulrike und Ralph Seibold (von links) mit den Kindern Carl und Anna sowie Britta Hellmann (Zweite von rechts) und Heinz Künkele.

    Mahlerzeugnisse mit Mehrwert sind Erfolgsprinzip

    20.03.2015 |  Von Dieter Kauffmann Dass wir regionales Getreide verarbeiten und unsere Landwirte persönlich kennen, ist das, was uns ausmacht“, erklärt Ralph Seibold die Philosophie der Schapfenmühle.

  • Die gepufften Emmerkörner geben eine schöne Optik und getreideintensiven Geschmack.

    Mit Emmer im Trend

    07.03.2015 | SchapfenmühleSchapfen „Meine Mühle“ Emmer Urkorn ist die erste Emmer-Mühlenvormischung für Backbetriebe.

  •  Seit Jahresbeginn führt Ralph Seibold die Schapfenmühle in Ulm.

    Neuer Mann vorne dran

    12.02.2015 | SchapfenmühleAn der Spitze der Ulmer Großmühle ist der Generationswechsel vollzogen. Nun führt der Schwiegersohn des Inhabers das Unternehmen.

  • Emmer ist im Kommen

    Emmer ist im Kommen

    24.01.2015 | Von Reinald Wolf Wer als Handwerksbäcker mit Brot sein Geld verdienen will, kommt mit Standardprodukten nicht mehr weit.

  • Qualität und Sicherheit

    06.12.2014 | Schwerpunkt Backzutaten / ConvenienceEs gibt kaum ein Thema in der backenden Branche, das von Insidern, aber auch von so manchen Konsumenten und Verbraucherschützern so heftig diskutiert wird, wie der Einsatz von Backmitteln und Convenience-Produkten.

  • Zur „Meine Mühle

    Immer mehr Emmer

    11.10.2014 | SchapfenmühleSchapfen „Meine Mühle“ Emmer Urkorn ist die erste Emmer-Mühlenvormischung für Backbetriebe.

  • Das zur Erntezeit in Norddeutschland recht gute Wetter gleicht bei Menge und Qualität die schwierige Witterung im süden aus.

    Hohe Erträge - gemischte Qualitäten

    04.09.2014 | GetreideRegional längere Trockenzeiten im Frühjahr und teilweise starke Regenfälle bei der Ernte drücken auf die Proteingehalte. Das hat Auswirkungen auf die Preise.