ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Thema Patent

Neue Artikel zu diesem Thema per E-Mail
  • Luther ist keine Marke

    08.09.2018 | Berlin (abz). Mit der Löschung der Wortmarke „Lutherlaib“ hat das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) bestätigt, dass sich Namen historischer Personen nicht als Marke schützen lassen. Die

  • Der Herr der Friesen-Böden: Siegfried Petersen im Produktionsbereich.

    Streng geheime Spezialität: der Friesen-Boden

    08.09.2018 |  Von Dorothee Hoenig Schleswig-Holstein Nortorf Sich mit 54 Jahren mit einer Bäckerei selbstständig zu machen, ist mutig – Siegfried Petersen hat es 2016 zusammen mit seiner Frau Sylwia gewagt.

  • Espresso kalt gepresst

    23.09.2017 | Seattle/USA (abz). Kaltgepresst gibt es nicht nur bei Olivenöl oder Säften. Das Unternehmen Starbucks hat an seinem Stammsitz in Seattle (USA) nun den ersten kaltgepressten Espresso-Shot in sein

  • Wer besondere Backwaren herstellt, kann Namen oder Herstellungsverfahren rechtlich schützen lassen.

    Mal wieder Zoff um Markennamen

    25.08.2015 | AlleinstellungsmerkmalDer Hofpfisterei gehört die „Sonne”, Backaldrin kämpft um „Kornspitz“, der Storck-Konzern will „Merci“ für sich allein. Und Bäcker streiten, wer Schmelzebrot verkaufen darf.

  • Ist Kornspitz eine Marke, oder ist es längst ein Alltagswort?

    Kornspitz-Streit geht in die Verlängerung

    07.03.2014 | GerichtsurteilEin Mitbewerber von Backaldrin will die Marke Kornspitz löschen lassen und für eigene Produkte verwenden dürfen. Dagegen wehrt sich Backaldrin ...

  • Wörter, technische Verfahren, 3D-Formen und Logos lassen sich schützen.

    So schützen Sie ihre Kreation

    23.01.2014 | Die Hofpfisterei in München hat sich den Namen Sonne für Backwaren gesichert; in Herne hat Karl Brinker ein Patent auf das technische Verfahren, mit dem er ein geschwungenes B auf Brot und Brötchen stanzt.

  • Ein Alleinstellungsmerkmal schafft Aufmerksamkeit. Damit heben sich Produkte von der Masse ab.

    Bäcker machen ihr Brot zur Marke

    23.01.2014 |  Böse Überraschung für Bäckermeister Volker Kleinle aus Ludwigsburg: Weil er sein Brot „Dinkel-Sonne“ genannt hat, musste er rund 1200 Euro bezahlen.