ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Thema Nachfolge

Neue Artikel zu diesem Thema per E-Mail
  • Übergabe und Übernahme eines Betriebs ist für alle Beteiligten ein großer Schritt.

    Freundliche Übernahme

    11.08.2018 | Gesunde Kennzahlen, hohe Rendite, Stammkundschaft, kein Investitionsstau – eigentlich der Traum eines jeden Bäckers, der sich selbstständig machen möchte. Eigentlich, denn die skizzierte

  • Der Idealfall: Schleichende Übergabe eines Betriebs von einer Generation zur nächsten.

    Im Idealfall ist es Familiensache

    11.08.2018 |  Von Arnulf Ramcke Sechs Filialen, zwei Cafés, Jahrumsatz von mehr als einer Million Euro, zehn Prozent Rendite, gutes Sortiment, keinerlei Investitionsstaus. Das sind die gesunden Eckdaten des

  • Noch ist ungeklärt, wer in die Fußstapfen von alber Darboven tritt.

    Darboven rechtfertigt Adoptionsabsicht

    11.07.2018 | UnternehmenIm Nachfolgestreit versucht das Unternehmen in einer Stellungnahme zu erklären, warum Andreas Jacobs zum Zug kommen soll.

  • Heuschrecken gefragt

    02.12.2017 | Unter Wert kaufen, plündern, wegwerfen. Investoren haben ja bekanntlich nicht den allerbesten Ruf. Im schlimmsten Fall sind sie als Heuschrecken verschriehen, die sich über ein angeschlagenes

  • Ein Problem – die etwas andere Lösung

    Ein Problem – die etwas andere Lösung

    02.12.2017 |  Von Reinald Wolf Wir haben eine geradezu idealtypische Konstellation, um den Betrieb in eine sichere Zukunft zu führen: Im Management ein 55-jähriger Inhaber – und keine familieninterne

  • Jan Irmscher (links) und Frank Wurdinger haben die Abläufe und das Sortiment optimiert.

    Zwei Meister ziehen an einem Strang

    24.09.2016 |  Von Petra Mewes Sachsen STOLLBERG Beim Gespräch in ihrem Büro wird schnell deutlich: Da sitzen zwei, die das Gleiche wollen: Frank Wurdinger(42) und Jan Irmscher (34). Sie waren sich einig –

  • Familienteam (oben von links): Markus, Susanne, Jörg und Thorsten Bopp. Unten links die Brüder beim Ausheben der Wasserwecken und rechts zusammen mit dem Verkaufsteam in einer Filiale.

    „Wir sind praktisch vier Chefs“

    09.07.2016 |  Von Reinald Wolf Baden & Württemberg Türkheim Fast 3000 Besucher sind zum traditionellen Brotfest der Bäckerei Bopp gekommen. Mehr als 1000 davon haben eine Backstubenführung mitgemacht.

  • Die Kunden immer wieder überraschen

    05.12.2015 | Nordrhein-Westfalen Arnsberg (rh). „Wir haben ein Wasser von höchster Qualität, mit dem wir unsere Backwaren herstellen“, freut sich Familie Jürgens im Arnsberger Ortsteil Holzen. In dieser

  • Alt und Jung sollten sich bei der Betriebsübergabe einig sein.

    Jüngere Generation übernimmt das Ruder

    11.11.2015 | BetriebsübergabeIn vielen Bäckereien übernehmen die Kinder den Familienbetrieb. Ausgleichszahlungen an Geschwister, Erbschaft- und Schenkungssteuer sollten dabei im Blick behalten werden.

  • Die Nachfolge ist in der Stadtbäckerei geregelt (von links): Wolfgang, Johannes und Frank Schultheiß, Björn Malig, Christian Schultheiß.

    Nachfolgern Verantwortung übertragen

    07.11.2015 |  Von Björn Malig Ein Handwerksberuf mit Zukunftsperspektive, das ist das Bäckereigewerbe. Was können inhabergeführte Familienbetriebe tun, um das Lebenswerk an die nächste Generation zu

  • Wer in den Ruhestand geht, sollte loslassen können.

    So gelingt die Geschäftsübergabe

    08.10.2015 | Nachfolge Wer die Bäckerei übergibt, sollte dies fünf bis zehn Jahre im Voraus planen. Nachfolger sollten sich frühzeitig auf ihre künftige Rolle vorbereiten.

  • Zum Chef geboren?

    01.05.2015 |  Von Regina Goldlücke Wie machen Sie sich fit für die Chefrolle? „Gar nicht, so was hat man im Blut.“ Bei einer aktuellen Umfrage der ABZ unter www.abzonline.de erhält diese Antwort

  • Entner will sich neu erfinden und feilt an der Qualität.

    Bäckerei Entner setzt auf Neuausrichtung

    11.04.2015 | SanierungWeil einige Filialen nicht kostendeckend arbeiten, hat der Betrieb vor einigen Wochen einen Insolvenzantrag gestellt. Wie es weitergeht.

  • Freuen sich über die neue Tochterfirma Backaldrin Suisse AG: Peter Augendopler (rechts) und Geschäftsführer Robert Hauser.

    Backaldrin übernimmt Hauser & Cie

    28.02.2015 | VerkaufHauser & Cie verkauft im Rahmen der Nachfolgelösung sein Bäckerei- und Konditorei Halbfabrikate-Geschäft an Backaldrin.

  • Mit Konditoreiprodukten will die Union-Bäckerei punkten.

    Großbäckerei übernimmt Konditorei

    29.12.2014 | ÜbernahmeAus Hartwig wird Emil Reimann. Der Name wird aufgegeben, der Produktionsstandort soll aber erhalten bleiben.

  • Björn Quakernack wird Nachfolger von Verkaufsdirektor Klaus Nannt.

    Wechsel bei CSM Deutschland

    10.06.2014 | PersonalAuf den langjährigen Verkaufsdirektor für das Handwerksgeschäft folgt ein Mann aus den eigenen Reihen.

  • Zu Beumer & Lutums Sortiment gehören Brot, Klein- und Feingebäck sowie Kuchen.

    Beumer & Lutum übernimmt Filialen

    29.03.2014 | ÜbernahmeDie Bäckerei Kempe löst ihren Betrieb auf. Die Bio-Bäckerei Beumer & Lutum übernimmt die beiden Geschäfte im Prenzlauer Berg.

  • Früh übt sich. In mittelständischen Betrieben setzt die große Mehrheit auf einen Nachfolger aus der Familie.

    Kinder werden Nachfolger

    16.05.2013 | Wer übernimmt meinen Betrieb? Die Frage stellen sich Bäcker landauf landab.

  • Nachfolge früh angehen

    Nachfolge früh angehen

    16.05.2013 | Wenn ich in Rente gehe, übergebe ich meinem Sohn oder meiner Tochter den Betrieb.

  • Viele stehen vor der Frage, wer den Betrieb einst übernehmen wird. Vielleicht eins der Kinder?

    Den Führungswechsel vorbereiten

    16.05.2013 |  Von Heike Kinkopf Jahrelang investiert man in den Betrieb, baut ihn auf, schlägt sich wacker in einem zunehmend harten Wettbewerb.

  • Daniel und Alexandra Ott (hinten links) neben Altmeister Winfried Höfler und Ehefrau Marianne. Vorne: Verkäuferin Heidi Schröder.

    Es bleibt in der Familie

    13.08.2012 | Bäckermeister Winfried Höfler und Ehefrau Marianne übergeben ihre Bäckerei in jüngere Hände.

  • Martin Huber, der neue Obermeister, sein Vorgänger Josef Schmid, Karl Strittmatter und Landesinnungsmeister Fritz Trefzger (von links).

    Martin Huber an der Spitze

    07.08.2012 | Baden & Württemberg Bad Säckingen (abz).

  • HWK-Präsident Heinrich Mosler (rechts) und Manfred Kerschbaum (links) gratulierten Christian Albert zur Wahl.

    Christian Albert ist neuer Obermeister

    23.07.2012 | Die Bäckerinnung Nürnberg hat einen neuen Obermeister: In der Jahreshauptversammlung wurde der bisherige Kassier Christian Albert zum Nachfolger gewählt.

  • Die neue Vorstandschaft der Bäckerinnung Ulm (v. l.) Obermeister Marcus Staib, stellvertretender Obermeister Stefan Kreibich, Vorstandsmitglieder Uwe Stenzel, Martin Zaiser, Willi Frieß, Reiner Mettmann, Michael Betz.

    Keine Angst vor großen Tieren

    08.06.2012 | „Er ist nur ein kleiner Bäckermeister, aber er hatte keine Angst vor großen Tieren“.

  • Willi Hofmann bekam eine Ehrenurkunde für 40 Jahre Meisterschaft im Bäckerhandwerk. Mit ihm freuten sich Kreishandwerksmeister Will Arndt (links), OM Siegfried Gebhardt und stellv. OM Heinz Krauß (von rechts).

    Nachfolge und Nachwuchs im Fokus

    10.05.2012 | Bei der gut besuchten Versammlung der Bäckerinnung Bergstraße standen vor allem die Themen Nachwuchs und Barumsatz im Fokus.