ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Thema Daniel Schneider

Neue Artikel zu diesem Thema per E-Mail
  • Der ZV will die Begriffe ,Bäcker‘ und ,Bäckerei‘ schützen lassen.

    ZV zieht Bilanz

    27.12.2017 | VerbandFachkräftemangel und viele andere Punkte machen der Branche zu schaffen. Ergänzend dazu will der Zentralverband weitere Themen angehen.

  • Daniel Schneider und Susanne Fauck freuen sich über die Auszeichnung „Handwerkerseite des Jahres“.

    Deutsches Brotinstitut ausgezeichnet

    21.11.2017 | PreisWebsite punktet als eine der besten Handwerkerseiten des Jahres beim Publikum und bei der Fachjury.

  • Die kräftig gebackene Kruste ist bei Backwaren ein entscheidender Geschmacksbildner.

    Dunkle Krusten stehen am Pranger

    21.07.2017 | AcrylamidEine Verordnung der EU-Kommission veranlasst die Tagespresse in ihrer Berichterstattung zu wilden Spekulationen. Der ZV nennt Fakten.

  • Die Branche sieht die Einführung einer Hygieneampel beziehungsweise eines Hygienebarometers im Zusammenhang mit der Lebensmittelkontrolle kritisch.

    Verband lehnt „Hygieneampel“ ab

    26.01.2017 | LebensmittelüberwachungDer Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerk begründet seine Kritik mit Blick auf die Initiative in Niedersachsen.

  • Für handwerklich hergestellte und verpackte Backwaren gilt laut Zentralverband eine Ausnahmeregelung bei der Nährwertkennzeichnung.

    Zentralverband sieht sich bestätigt

    20.12.2016 | KennzeichnungAus einem Kommentar der Bundesregierung schließt der Verband, dass für das Bäckerhandwerk eine Ausnahme von der Nährwertdeklaration gelte.

  • Ob Mohnkuchen, Mohnbrötchen oder Mohnschnecken, die Produkte aus der Bäckerei sind mit Blick auf den Morphingehalt unbedenklich.

    Morphine vom Bäcker

    16.08.2016 | RohstoffSind Mohnbrötchen gesundheitlich bedenklich? Jetzt hat sich ein Rundfunkbeitrag mit dem Thema befasst.

  • Drei fürs Brot (von links): Daniel Schneider, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands, Brotbotschafter Simon Licht und der Präsident des Zwecksverbands, Michael Wippler.

    Eine Feier fürs deutsche Brot

    26.04.2016 | Aktion Um 18 Uhr hat in Berlin die Festgala mit einem Empfang begonnen.

  • Das Symbol der Apotheke hat Wiedererkennungswert. Kunden assoziieren Qualität und Vertrauen. Das sollte es nach Ansicht von Daniel Schneider auch für Bäckereien geben.

    Schneider fordert Emblem für Bäckereien

    25.04.2016 | PressekonferenzDer Zentralverband schlägt die Kennzeichnung von Qualitätsbetrieben mit einem Logo vor - ähnlich dem einer Apotheke.

  • Bäcker sehen sich durch Gesetzesvorhaben der Bundesregierung behindert.

    Widerstand gegen Gesetzesvorhaben

    16.04.2016 | PolitikZentralverband lehnt Vorgaben zum Mutterschutz und zum Lohngerechtigkeitsgesetz ab.

  • Die Beimischung von Salz muss nicht reduziert werden

    Salz darf im Brot bleiben

    12.04.2016 | Politik Das EU-Parlament hat entschieden, Nährwertprofile zunächst auf ihre Sinnhaftigkeit prüfen zu lassen.

  • Sie führen den Zentralverband ab sofort an: Michael Wippler (links) und Daniel Schneider.

    Neues Führungsduo beim Zentralverband

    06.10.2015 | PersonalieJetzt ist es amtlich: Peter Becker geht, Michael Wippler kommt. Und mit ihm nimmt der neue Hauptgeschäftsführer seine Arbeit offiziell auf.

  • Gegen die Backautomaten von Aldi Süd hatte der ZV einen Prozess angestrengt.

    Aldi backt weiter

    06.10.2015 | DiscounterWas ist Backen? Diese Frage diskutieren der Zentralverband und Aldi Süd vor dem Duisburger Landgericht. Die Parteien haben sich nun geeinigt. Das Ergebnis.

  • Rechtsanwalt Daniel Schneider wird Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes.

    Nachfolger für Amin Werner

    03.09.2015 | ZentralverbandDas Präsidium des ZV hat sich für einen neuen Hauptgeschäftsführer entschieden. Der bereits in ZV-Diensten Stehende soll zum 1. November anfangen.

  • Ab Dezember besteht bei loser Ware eine Kennzeichnungspflicht für Allergene.  Wie das aussehen soll, ist noch nicht geklärt.

    Noch keine Lösung bei loser Ware

    02.06.2014 | AllergenkennzeichnungEnde 2014 sieht die EU eine Informationspflicht bei Allergenen vor. Das Ernährungsministerium spielt auf Zeit.