ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Viele Arbeitsgänge nötig

Die Drittklässler waren begeistert von der handwerklichen Fertigung in der Bäckerei von Uwe Hilsenbeck (Mitte hinten).  (Quelle: Rösch)+
Die Drittklässler waren begeistert von der handwerklichen Fertigung in der Bäckerei von Uwe Hilsenbeck (Mitte hinten). (Quelle: Rösch)

Weitere Artikel zu


Baden-Württemberg

Schüler durften selbst ein Gebäck herstellen

Villingen-Schwenningen (ir). Im Rahmen ihres Unterrichts über gesunde Ernährung besuchten an drei aufeinander folgenden Tagen je eine Schulklasse von Drittklässlern die Bäckerei-Konditorei Hilsenbeck in Villingen. Bäcker- und Konditormeister Uwe Hilsenbeck erklärte beim Rundgang den Schülern die verschiedenen Mehlsorten und die Funktion der unterschiedlichen Maschinen. Bis zum Endprodukt „Gebäck“ seien viele Arbeitsgänge notwendig. Dies wurde den Kindern bewusst, als sie selbst mit Hand anlegen und aus einem Teigstück einen Weckmann formen durften. Sie merkten schnell, dass für die Herstellung doch einiges an handwerklichem Geschick notwendig ist. Bis die kleinen Kunstwerke dann fertig gebacken waren, konnten die Schüler bei der Weihnachtsbäckerei zuschauen.

Abschließend zeigte der Bäcker- und Konditormeister stolz seine erst kürzlich erhaltene Urkunde zur Stollenprüfung, bei der die Stollen mit „gut“ ausgezeichnet wurden.

Auch interessant

Gute Qualität wird vom Kunden honoriert

Service-Orientierung und Flexibilität sind Dauerbrenner, die in den Betrieben mit Leben erfüllt werden sollen. mehr...

Weitere Artikel aus Regional vom 11.03.2005:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel