ABZ - Das Fachportal für Bäcker


Sie machen Schülern Backen schmackhaft

Das Team der Bäckerei Schönstetter (stehend, v.l.): Azubis Marie Kaltenberger, Moritz Arnautovic und Isabell Markheim sowie stellv. Obermeister Anton Huber und Ausbildungsleiterin Andrea Sojer. Vorne Messebesucherinnen. (Quelle: Maier)+
Das Team der Bäckerei Schönstetter (stehend, v.l.): Azubis Marie Kaltenberger, Moritz Arnautovic und Isabell Markheim sowie stellv. Obermeister Anton Huber und Ausbildungsleiterin Andrea Sojer. Vorne Messebesucherinnen. (Quelle: Maier)

Weitere Artikel zu


Auf der Bildungsmesse Inn-Salzach hat die Bäckerei Schönstetter Schülern ihr Handwerk vorgestellt

Von Alfons Maier

Bayern Burghausen „Die Kunst ist heute herauszufinden, was für jeden Schulabgänger der richtige Beruf ist“, so Landrat Erwin Schneider bei der Eröffnung der Bildungsmesse Inn-Salzach in Burghausen. Die diene dabei als ideale Anlaufstelle für all diejenigen, die nach einem Praktikumsplatz oder einer Ausbildungsstelle suchen. „Und so in das aktive Berufsleben einsteigen wollen“, so Schneider. Vor allem die Info-Stände an denen man tatkräftig ins Leben der Azubis eintauchen konnte, interessierte die vielen Schülerinnen und .

Viel Leben an

der „Lebenden Bäckerei“

So wurden in der „Lebenden Bäckerei“ von den Azubis der Bäckerei Schönstetter aus Unterneukirchen verschiedene Pizzen und Gebäckstücke hergestellt. Darüber hinaus verkauften die Lehrlinge an dem Stand auch Backwaren der Bäckerei.

Ein Anziehungsmagnet war jedoch das verzieren von Lebkuchenherzen, die von den Schülern anschließend mit nach Hause genommen werden durften. Gemeinsam mit der Konditorin der Bäckerei durften sie die Herzen ausgarnieren. Dafür standen die jungen Leute sogar Schlange.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem Messetag. Für uns war der Besuch gut“, sagt auch Ausbildungsleiterin Andrea Sojer (46), der Bäckerei Schönstetter. „Es wird sich jedoch erst noch zeigen, ob sich im Anschluss an die Messe Bewerber bei uns melden“, sagt Andrea Sojer. „So direkt von der Messe hat sich bisher noch niemand bei uns beworben“, erklärt sie.

Gut besucht – doch meist

etwas wenig Resonanz

„Aber wir werden weiter auf Messen gehen, um für uns und das Handwerk einzutreten“

Das machen die Mitarbeiter der Bäckerei Schönstetter auch indem sie regelmäßig an Schulen gehen und für den Beruf des Bäckers oder der Bäckereifachverkäuferin zu werben. Darüber hinaus nutzen sie auch aktiv das Internet dazu.

Stellvertretender Obermeister Anton Huber zeigte sich mit der Frequenz am Info-Stand zwar sehr zufrieden, die wirklichen Interessenten für eine Ausbildung könnte man jedoch an zwei Händen abzählen.

Einen großen Dank sprach er den fleißigen Helfern, auch aus dem Kollegen- und Vorstandskreis, aus. Am zweiten Messetag vertrat die Bäckerei Bachmeier aus Eggenfelden am Innungsstand die Branche.

Insgesamt kamen an beiden Messetagen rund 5000 Besucher in die Messehallen in Burghausen. Mit 124 Ausstellern bot die Messe einen guten Überblick über verschiedene Berufe aus dem Handwerk und der Industrie sowie den sozialen Bereichen wie der Pflege. Aber auch kreative Berufe wie Künstler waren vertreten.

Auch interessant

Messe und Infos zur Arbeitssicherheit

Stuttgart (abz). Vom 23. bis 25. Oktober ist Arbeitsschutz Thema einer Fachmesse sowie eines Kongresses und Regionalforums auf dem Gelände der Messe Stuttgart. Die Aussteller wollen Neuheiten für mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel