ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Olaf Nolte neuer Obermeister

An der Spitze der Bäckerinnung Schwalm-Eder (von links): Michael Noll, Obermeister Olaf Nolte mit Sohn Conrad, der seitherige Obermeister Günter Gronowski sowie die amtierenden Stellvertreter Horst Brandt und Günter Schwarz.+
An der Spitze der Bäckerinnung Schwalm-Eder (von links): Michael Noll, Obermeister Olaf Nolte mit Sohn Conrad, der seitherige Obermeister Günter Gronowski sowie die amtierenden Stellvertreter Horst Brandt und Günter Schwarz.

Weitere Artikel zu


Von

Wahlen bei der Bäckerinnung Schwalm-Eder-Kreis

Hessen Auf der Versammlung der Innung Schwalm-Eder sind die Weichen für die Zukunft gestellt worden. Weil Obermeister Günter Gronowski nicht mehr für dieses Amt kandidierte, war ein nach Möglichkeit jüngerer Kollege gefordert, diese Aufgaben zu übernehmen. So wurde Olaf Nolte neuer Obermeister, seine Stellvertreter sind Günter Schwarz und Horst Brandt. Als Lehrlingswart wurde Michael Noll bestätigt. Jürgen Viehmeier bleibt Beisitzer. Hinzu kamen drei neue Beisitzer: Jutta Jungclas, Lars Inacker und Jörg Möller.

Seit 2004 gehörte Alfred Jourdan dem Vorstand an, Günter Gronowski stand seit 2003 an der Spitze der Innung. Beide wurden nun vom stellv. Geschäftsführer Wolfgang Scholz mit anerkennenden Worten verabschiedet. Günter Gronowski war 27 Jahre lang für den Berufsstand aktiv. Erst noch in der Innung Ziegenhain, dann in der fusionierten Innung Schwalm-Eder. 2006 wurde er bereits für seinen Einsatz mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet.

Weitere Artikel aus Regional vom 09.06.2011:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel