ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Neue Methoden zum Nachweis von Gluten

Armin Juncker überreicht Kathrin Schalk den Förderpreis für ihre Arbeit. (Quelle: Verband)+
Armin Juncker überreicht Kathrin Schalk den Förderpreis für ihre Arbeit. (Quelle: Verband)

Weitere Artikel zu


Berlin (abz). Lebensmitteltechnikerin Dr. Kathrin Schalk hat mit ihrer Dissertation zur Entwicklung neuer Methoden, um den Glutengehalt von Lebensmitteln zu bestimmen, den wissenschaftlichen Förderpreis des Verbandes Deutscher Großbäckereien erhalten. Hauptgeschäftsführer des Verbandes, Armin Juncker, betonte den hohen Praxisbezug der Arbeit: „Menschen, die an Zöliakie erkrankt sind, müssen sich darauf verlassen können, dass die Lebensmittel glutenfrei sind. Die Preisträgerin hat neue Wege aufgezeigt, um die Sicherheit von glutenfreien Produkten zu gewährleisten.“

Weitere Artikel aus Regional vom 02.02.2019:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel