ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Themenkanal Spülmaschinen, Hygiene, Reinigung

Nervöse Kontrolleure

Betriebsberater Matthias Bantel.+
Betriebsberater Matthias Bantel.

Weitere Artikel zu


Von

Seminar der Bäko Bielefeld mit Hygiene-Hinweisen

Nordrhein-Westfalen „Die Kontrolleure sind nervöser geworden“, stellte Matthias Bantel zu Beginn der Hygieneschulung in den Räumen der Bäko Bielefeld fest. Nachdem Umwelt- und Verbraucherschutzminister vor wenigen Wochen 227 große Betriebe unter die Lupe nehmen ließ, sollte deutlich werden: „Jetzt wird es ernst.“ Mit der positiven Nachricht hielt der Berater auch nicht hinter dem Berg: „81 Prozent der Betriebe in Ostwestfalen-Lippe hätten eine grüne Plakette auf Anhieb bekommen.“ Lediglich zwei Prozent wären in einen negativen Bereich gerutscht. Daher sei es wichtig, die Anforderungen zur Betriebshygiene, Personalhygiene und Dokumentation genau zu beachten. Hierzu zeigte er das entsprechende Kontrollschema auf. Danach geht es um vier Hauptmerkmale, die unter anderem die Eigenkontrolle, die Risikostufe, das Verhalten des Unternehmers und das Hygienemanagement betreffen. Gerade bei letzterem sei in vielen Fällen bei älteren Betrieben die bauliche Beschaffenheit ein Stolperstein für Top-Benotungen. Geprüft werde auch, ob die Temperaturen der Kühl- und Gefriereinrichtungen ordnungsgemäß eingehalten werden. Reinigung und Desinfektion sowie Personalhygiene und Schädlingsbekämpfung spielen weitere Hauptrollen. „Die jeweils letzten drei Kontrollen finden sich auf dem Barometer wieder, das nach dem Willen des Ministers künftig an der Tür hängen soll.“ Beim Hygienemanagement könne man bereits bei der Planung der Produktion auf kreuzungsfreie Wege achten. Kritische Punkte seien hier die Spülen, die Warenannahme, Produktion, Handwaschbecken und der Bereich der Konditorei.

Sauber muss es in Bäckereien zugehen. Schwarze Schafe sollen aber nicht öffentlich werden.
Auch interessant

Gericht untersagt Veröffentlichung im Netz

Wer gegen lebensmittel- und hygienerechtliche Vorschriften verstößt, darf auch in Nordrhein-Westfalen nicht im Internet mit Namen gelistet werden. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel