ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Musterknabe für Energieeinsparung ist preiswürdig

Die Bäckerei von Roland Schüren beliefert 18 Filialen. (Quelle: Unternehmen)+
Die Bäckerei von Roland Schüren beliefert 18 Filialen. (Quelle: Unternehmen)

Weitere Artikel zu


Bäckerei Schüren erhält Sonderpreis der Effizienz-Agentur NRW für gesamtheitliches Unternehmenskonzept

Nordrhein-Westfalen Essen/Hilden (abz). Die Bäckerei „Ihr Bäcker Schüren“ ist mit dem Sonderpreis des Effizienz-Preises NRW 2017 ausgezeichnet worden. Die Bäckerei aus Hilden in Nordrhein-Westfalen habe die Jury mit ihrem ganzheitlichen Konzept überzeugt, heißt es in der Begründung. Klimaneutralität, ökologische Produkte und ein zukunftsorientiertes Mobilitätskonzept werden als wichtige Pfeiler der Unternehmensphilosophie genannt.

Der „Effizienz-Preis NRW – Das ressourceneffiziente Produkt“ wird von der Effizienz-Agentur NRW verliehen, die im Auftrag des nordrhein-westfälischen Umweltministeriums arbeitet. Der Preis würdigt innovative Produkte und Dienstleistungen von kleinen und mittleren Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen, die wesentliche Effizienzfaktoren miteinander verbinden. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert.

Roland Schüren leitet die Bäckerei mit 18 Filialen und 250 Mitarbeitern in vierter Generation und setzt trendgemäß auf Regionalität. Die benötigte Energie wird zum größten Teil vor Ort gewonnen, die ökologisch angebauten Getreide kommen von regionalen Bauern, und den Strom für die Elektro-Autos produziert zum Großteil die eigene Solaranlage.

„Durch Kombination der mit Biomasse befeuerten Backöfen mit einer Wärmerückgewinnung und einem wassergekühlten Erdwärme-Kühlsystem sind wir sehr energieeffizient“, sagt Schüren. „Der Wirtschaftlichkeits-Booster ist jedoch die Photovoltaik-Anlage in Kombination mit Elektromobilität.“

Während die Backstube den meisten Strom in den Morgenstunden benötige, lade die Anlage nachmittags die inzwischen zurückgekehrten Lieferfahrzeuge und die der Kunden. „Wir sind mit 21 direkten Ladepunkten der größte öffentliche Ladepark in Deutschland“, sagt Schüren.

Weitere Artikel aus Regional vom 03.02.2018:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel