ABZ - Das Fachportal für Bäcker

„Meistergeführte Betriebe sind erfolgreicher“

Die Absolventen des Lochhamer Kombikurses mit Offziellen. (Quelle: privat)+
Die Absolventen des Lochhamer Kombikurses mit Offziellen. (Quelle: privat)

Weitere Artikel zu


Eine Frau und 24 Männer feiern ihre Meistertitel an der Akademie des bayerischen Bäckerhandwerks

Bayern München/Gräfelfing (abz). „Mit der Meisterprüfung haben Sie einen großen und wichtigen Lebensabschnitt abgeschlossen. In allem, was Sie jetzt tun und sagen, sind Sie ab heute Vorbild.“ Mit diesen Worten gratulierte Landesinnungsmeister Heinz Hoffmann auf der Meisterfeier der Akademie des bayerischen Bäckerhandwerks den neuen Meistern zur bestandenen Prüfung.

In der Feierstunde lobten Bayerns Landesinnungsmeister Heinz Hoffmann und der Vorsitzende des Meisterprüfungsausschusses, Helmut Wiedemann, die Anstrengungen einer Jungmeisterin und der 24 Jungmeister.

Beide begrüßten ausdrücklich, dass das Bäckerhandwerk nach wie vor meisterpflichtig ist, da meistergeführte Betriebe wesentlich beständiger, stabiler und erfolgreicher seien. Aufmerksam werde registriert, dass sich auf Bundesebene Kräfte mehren, um die sogenannten B1-Berufe der Handwerksordnung wieder in die Meisterpflicht zu bringen. „Der Meistertitel“, so Hoffmann, „steht für fachliche und menschliche Reife – aber Erfolgsfaktor Nummer 1 ist die Qualität.“

Weitere Artikel aus Regional vom 04.11.2017:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel