ABZ - Das Fachportal für Bäcker


Lachen bestimmt das Betriebsklima

Cornelia und Mario Sievers stehen für die gute Laune im Betrieb. (Quelle: Hoenig)+
Cornelia und Mario Sievers stehen für die gute Laune im Betrieb. (Quelle: Hoenig)

Weitere Artikel zu


Bäckermeister Mario Sievers ist ein erfolgreicher Ausbilder / Vier Verkaufsstellen und großes Sortiment

Von Dorothee Hoenig

Schleswig-Holstein Schenefeld Seine Azubis sind „spitze“. Drei von ihnen – zwei Bäckerinnen und ein Bäcker – haben in den vergangenen zehn Jahren den schleswig-holsteinischen Leistungswettbewerb gewonnen: Sandra Bies, Dominique Krajewski und Reiner Thomas. Sandra Bies konnte 2009 in Weinheim sogar den Titel der Bundessiegerin erringen, Reiner Thomas kam dort 2014 auf Platz drei. „Und wir hatten bei den Landesmeisterschaften auch mehrere Zweit- und Drittplatzierte“, sagt Mario Sievers (46) aus Schenefeld im Kreis Steinburg stolz.

Gute Arbeitsatmosphäre

motiviert Mitarbeiter

Um 10.30 Uhr herrscht in der Bäckerei Sievers rege Betriebsamkeit – keine Hektik. Bis 13Uhr geht die Spätschicht der Bäcker. Überall wird immer wieder gelacht: Der Chef lacht mit der Chefin, mit den Mitarbeitern, mit den Kunden. „Die Arbeitsatmosphäre bei uns ist einfach gut“, sagt Bäckermeister Sievers.

Ein Meister, sechs Gesellen und ein Azubi gehören zum Backstuben-Team. In der Konditorei arbeiten drei Gesellen und ein Azubi. Insgesamt sind es 37Mitarbeiter. „Wir machen das meiste selbst“, sagt Mario Sievers: „auch Pasteten, Sandkuchen, Kekse und das ganze Weihnachtsgebäck.“ 30 Brötchensorten, 35 Brot- und etwa 30 Kuchensorten werden täglich produziert.

Das Hauptgeschäft laufe über vier Verkaufsstellen: je zwei in Schenefeld und zwei in Wacken. Davon befinden sich zwei in Vorkassenzonen eines Supermarktes. Hinzu kommen einige Wiederverkäufer, Gastronomie-Kunden und ein Verkaufswagen, der über die Dörfer fährt.

In der ersten Augustwoche ist in der Bäckerei Sievers Hochsaison, besonders in den Verkaufsstellen im Nachbardorf Wacken. Am ersten Augustwochenende findet dort das Wacken Open Air-Festival statt mit mehr als 80.000 Heavy-Metal-Fans. „Eine einzige Party im ganzen Dorf“, sagt Mario Sievers.

Für die beiden Verkaufsstellen vor Ort ist es aber ein aufregendes Wochenende. Das wird umgestellt: Schwerpunkte sind Snacks, Kuchen und Brötchen. Auch die Öffnungszeiten werden verlängert und das Personal hat Urlaubsstopp. Sievers: „Nur so schaffen wir den Ansturm mit unseren eigenen Leuten.“

und Wirtschaftlichkeit

ständig verbessern

Mario Sievers liebt sein Handwerk. „Ich mag es, wenn man zum Feierabend sieht, was man geschaffen hat.“ Und er mag die Kreativität: „Rezepte zu entwickeln, die auch gut ankommen, das bringt richtig Spaß!“

Vor zehn Jahren hatte sein Vater ihn zum Teilhaber gemacht. Seit fünf Jahren führt Mario Sievers das Geschäft gemeinsam mit seiner Frau Cornelia (46). „Unsere Bäckerei ist ein alter, gewachsener Betrieb“, sagt der Bäckermeister: „Wir haben nicht vor, auf Krampf zu vergrößern, nur wenn sich eine gute Gelegenheit ergibt.“ Das bedeute nicht Stillstand: „Wir wollen immer technisch auf einem guten Stand sein und Qualität, und Leistungsfähigkeit ständig verbessern.“


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Snacks
    Werner Kräling | Jürgen Rieber

    Snacks

    Das Spektrum der Snacks ist riesig: Belegte Brötchen, Brote, Sandwiches, Bagels, Seelen, Waffeln, Muffins, Fladenbrote, gebackene Snacks, Panini, Pizza, Strudel, Zwiebelkuchen, Quiches, Flammkuchen und kleine Gerichte.

    mehr...

  • Prüfung und Praxis Bäcker/-in
    Wolfgang Mößner

    Prüfung und Praxis Bäcker/-in

    Über 400 Fragen, sowie ausführliche Antworten und Erläuterungen erleichtern eine optimale Vorbereitung für berufsqualifizierende Prüfungen im Bäckerhandwerk.

    mehr...

Carmen Heincke (M.) nimmt von LIM Bernd Siebers (l.) und GF Walter Dohr die
Auszeichnung als „Ausbildungsbetrieb des Jahres“ entgegen.
Auch interessant

„Porsche-Prinzip“ als Vorbild für das Bäckerhandwerk

Wer sich im heutigen Markt erfolgreich positionieren will, braucht neben Qualität auch eine unbedingte Konsequenz im Handeln. So gelingt es. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel