ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Kunden erwandern neues Brotwissen

Ran ans Getreide – das war Teil der Wanderung. (Quelle: privat)+
Ran ans Getreide – das war Teil der Wanderung. (Quelle: privat)

Weitere Artikel zu


Das Bio-Backhaus Stumpf informierte über Getreide, ökologische Landwirtschaft und das Regionale

Bayern Wallenfels (pf). „Das ist eine gute Möglichkeit zum direkten Kontakt mit den Verbrauchern“, sagt Jonas Wicklein vom Anbauverband Naturland über die Idee eines Bio-Wandertages. Das Bio-Backhaus Stumpf im fränkischen Wallenfels hatte dazu eingeladen und seinen Partner Naturland mit eingespannt.

Die Idee der Biobäcker Patrik und Hans Stumpf war, Kunden bei einer Wanderung Hintergrundwissen rund im Getreide, ökologische Landwirtschaft und die Region zu liefern. „Das zeigt den Kunden unsere Kompetenz und unser Engagement“, so die beiden Bäcker.

Dies auch vor dem Hintergrund, dass das Bio-Backhaus Stumpf nicht direkt am Markt auftritt. Über 95 Prozent des Umsatzes machen Lieferungen an Biomärkte und andere Großabnehmer. Mit Aktionen wie dem Bio-Wandertag sollten Wiederverkäufer und auch Endkunden auf die Biobäckerei aufmerksam gemacht werden.

Landwirte stellen auf

ökologischen Anbau um

Mit den Gästen ging es beim Wandertag im nahegelegenen Seibelsdorf an verschiedenen Biogetreidefeldern entlang. Seibelsdorf, ein Ortsteil von Marktrodach, bot sich an, weil dort nahezu alle Landwirte auf ökologische Landwirtschaft umgestiegen sind. Auch die Gemeinde unterstützte den Wandertag.

Neben einem Naturland-Fachberater war ein örtlicher Bio-Landwirt mit unterwegs. Sie informierten über Ökolandbau und biologische Zusammenhänge. „Die Kunden kennen den Aufwand nicht, den ein Landwirt im Biolandbau betreibt“, so der Fachberater. Nur wenn sie das wüssten, „wissen sie ein Brot zu schätzen“.

Nach der Wanderung führte der Weg in das Bio-Backhaus, wo in der Backstube eine Brotzeit angeboten wurde. Das gab den Kunden die Möglichkeit, Einblicke in die Welt der Biobäcker zu bekommen – zumal dort die Sauerteige für die nächste Nacht vorbereitet wurden.

Weitere Artikel aus Regional vom 25.08.2018:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel