ABZ - Das Fachportal für Bäcker

KHS Hildesheim-Alfeld

Weitere Artikel zu


Niedersachsen

Kreishandwerkerschaften haben fusioniert

Hildesheim (pu). Mit Beginn des Jahres 2005 gibt es nur noch eine Kreishandwerkerschaft (KHS) für Stadt- und Landkreis Hildesheim. Die beiden KHS Hildesheim und Alfeld fusionierten zu einer starken einheitlichen Vertretung des Handwerks. Geschäftsführer der Vereinigung ist Dipl. Kaufmann Reiner Wendlandt. Ihm steht als Stellvertreter Dipl. Ökonom Manfred Fiebich zur Seite mit einem fünfköpfigen Mitarbeiterteam.

Die beiden Geschäftsstellen in Hildesheim und Alfeld beraten die Mitglieder arbeitsrechtlich und vertreten diese vor den Arbeitsgerichten. In Zusammenarbeit mit Beratern der Handwerkkammer Hildesheim steht eine betriebswirtschaftliche Beratung zur Verfügung. Für die Fort- und Weiterbildung sorgt die Gemeinschaftsinitiative „Fit für die Zukunft“.

Die KH Hildesheim-Alfeld will das Handwerk beim Energieeinsparen nachhaltig unterstützen. Als besonderen Service unterhält die KH eine Inkassoabteilung. Diese zieht kostenlos für ihre Mitglieder die geschäftlichen Forderungen ein von der ersten formell korrekten Zahlungsaufforderung bis zur Durchführung von Mahn- und Vollstreckungsverfahren.

Auch interessant

Gute Qualität wird vom Kunden honoriert

Service-Orientierung und Flexibilität sind Dauerbrenner, die in den Betrieben mit Leben erfüllt werden sollen. mehr...

Weitere Artikel aus Regional vom 11.03.2005:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel