ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Höflinger und Rackl übernehmen 16 Meier-Filialen

Höflinger hat zwölf Geschäfte von Meier übernommen. (Quelle: Archiv)+
Höflinger hat zwölf Geschäfte von Meier übernommen. (Quelle: Archiv)

Weitere Artikel zu


Stephan Meier schließt seine Starnberger Bäckermeisterei und konzentriert sich auf das Café Luitpold in München

Bayern Starnberg (fis). Das Ende einer Ära: Seit dem 2. April ist die Bäckerei Meier geschlossen. Aus privaten Gründen gab Stephan Meier die Starnberger Bäckermeisterei auf. Der 43-Jährige möchte seine unternehmerischen Aktivitäten auf das Münchner Café Luitpold konzentrieren, „um Energien zu bündeln und mehr Zeit für die Familie zu haben“. 2009 hatte der studierte Betriebswirt das Münchner Kaffeehaus übernommen.

Für die meisten der 19 Filialen und für die etwa 80 Mitarbeiter wurde eine Lösung gefunden: Die Bäckerei Rackl aus Olching übernimmt vier Filialen in München, Pullach und Starnberg. Alle Mitarbeiter würden übernommen und auf das Sortiment der Olchinger Bäckerei geschult.

Zwölf Standorte in Berg, Gauting, Gräfelfing, Großhadern, Grünwald, Pöcking, Solln, Starnberg, Tutzing und Weilheim übernimmt Franz Höflinger, Bäckermeister und Geschäftsführer der Höflinger Müller GmbH: „Mit unserer in Landau an der Isar eröffneten Gläsernen Backstube sind wir bestens vorbereitet, auch die ehemaligen Meier-Filialen mit Backwaren zu beliefern.“

Höflinger will in die Filialen investieren und dort Mittagsgerichte, Salate und Suppen sowie Kaffeespezialitäten anbieten. Stephan Meier freue sich, dass er mit Franz Höflinger einen Käufer gefunden habe, „der als Bäckermeister für handwerkliche Qualität steht und die lange Tradition der Bäckermeisterei Meier fortsetzen möchte,“ hieß es in einer Pressemeldung.

Noch nicht abgeschlossen seien die Verhandlungen, wie es mit dem nun geschlossenen Stammgeschäft an der Starnberger Hauptstraße weitergeht. Auch die Zukunft der restlichen Filialen ist noch ungewiss. Stephan Meier war für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Weitere Artikel aus Regional vom 15.04.2017:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel