ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Heyne im Präsidium des ZDH

Weitere Artikel zu


Von

Hessen

Frankfurt a. Mit einer öffentlichen Erklärung begrüßte die HWK Rhein-Main die personelle und strukturelle Neuausrichtung des Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH). „Mit Otto Kentzler steht dem ZDH eine Persönlichkeit vor, die auch personell für einen Neuanfang steht,“ sagte HWK-Präsident Jürgen Heyne zur Wahl von Otto Kentzler in Berlin.“ Die Vollversammlung des ZDH wählte auch HWK-Präsident Jürgen Heyne wieder ins Präsidium, in dem Heyne seit 1997 Mitglied ist.

Bei der letzten Vollversammlung des ZDH im September hatten die Mitglieder aus Handwerkskammern und Fachverbänden eine Organisationsreform des ZDH beschlossen. Mit der Reform wird die Spitze schlanker: Es gibt nur noch je einen Vizepräsidenten aus den beiden Säulen Deutscher Handwerkskammertag und Unternehmerverband Deutsches Handwerk. Außderdem wurde ein geschäftsführendes Präsidium gebildet.

Auch interessant

Gute Qualität wird vom Kunden honoriert

Service-Orientierung und Flexibilität sind Dauerbrenner, die in den Betrieben mit Leben erfüllt werden sollen. mehr...

Weitere Artikel aus Regional vom 11.03.2005:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel