ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Frische Backwaren und ein bisschen mehr

Klassiker: Verkauf plus Cafébetrieb. (Quelle: Werth)+
Klassiker: Verkauf plus Cafébetrieb. (Quelle: Werth)

Weitere Artikel zu


Die Bäckerei Böckmann aus Selsingen hat mit ihrem fahrenden Supermarkt großen Erfolg in der Region

Von Hans-Jörg Werth

Niedersachsen Selsingen Bäcker- und Konditormeister Heiner Böckmann in Selsingen bei Stade erwartet seine Kunden auch samstags bereits ab 5Uhr morgens mit Backwaren aus eigener Herstellung. „Und dem wohl weltbesten Butterkuchen“, wie Inhaberin Anna Böckmann schmunzelnd hinzufügt.

Während der Ehemann mit zwei Gesellen in der Backstube am Geschmack feilt, arbeitet seine Frau in der Buchhaltung und im Verkauf.

Zweites Standbein

schafft Sicherheit

„Alles eine Frage der Logistik“, sagt Böckmann, die als gelernte Bankkauffrau neben ihrer Tätigkeit in der heimischen Bäckerei noch in Teilzeit bei einer Sparkasse arbeitet. Dieses „zweite Standbein“ sei ihr wichtig und schaffe gerade für kleinere Bäckereibetriebe in unsicheren Zeiten ein Stück Sicherheit.

Bei nur rund 4000 Einwohnern in der Samtgemeinde Selsingen und vier weiteren Bäckerbetrieben im nahen Umfeld, sind frische Ideen für neue Produkte, Abnehmer und Vermarktungskanäle willkommen. So wurde zuletzt ein Hamburger-Brötchen entwickelt. „Wir haben mit Größe und Geschmack gespielt und letztlich den Zuschlag für die regelmäßige Belieferung eines fahrbaren Imbissbetriebes bekommen“, freut sich Heiner Böckmann, dass es sich lohnt, innovativ zu sein.

Brötchen

in Fischform

Auch ausgefallene Ideen werden umgesetzt, wie das für eine Fachmesse auf Kundenwunsch produzierte Brötchen in Fischform, das nach Aussage Böckmanns auf interessiertes Fachpublikum stieß. Der Bäckermeister legt Wert auf hochwertige Zutaten, die er frisch von seinen langjährigen Lieferanten bezieht.

Traditionelles Backen und die Umsetzung neuer Geschäftsmodelle seien überlebensnotwendig für Bäckereien in ländlichen Regionen – und angesichts der „Möglichst-billig-Mentalität“ erst recht, sagen die Böckmanns.

In dieses Geschäftsmodell passt ein unverwüstlicher Mercedes-Wohnreisebus aus dem Jahr 1983, der zu einem fahrenden inklusive Bäckereisortiment umgebaut wurde. Mit diesem Verkaufswagen hat Böckmann weit über die Region hinaus ein Alleinstellungsmerkmal geschaffen – ein Erfolgsmodell.

Zudem ist er mit seinem „Bulli“ im Einsatz, um größere Buffet-Bestellungen für private Feiern, Unternehmensveranstaltungen und Events auszuliefern.

Als Konditormeister kreiert Böckmann auf Kundenwunsch persönliche Lieblingstorten oder individuelle Motivtorten.

Alles im Griff: Heiko Koch vor seinem Laden, an den sich die Produktionshalle anschließt.
Auch interessant

Bäcker macht dem Supermarkt Konkurrenz

Von Dorothee Hoenig Schleswig-Holstein Langenhorn Langenhorn ist ein kleines Dorf in Nordfriesland mit 3500 Einwohnern. Da gibt es zwei Bäcker: eine Bäckerei-Filiale in der Vorkassenzone eines mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel