ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Elektronisch lernen erhöht den Lohn

Elektronisch lernen erhöht den Lohn (Quelle: Shutterstock/KasparsGrinvalds)+
Elektronisch lernen erhöht den Lohn (Quelle: Shutterstock/KasparsGrinvalds)

Weitere Artikel zu


Eine Bäckerei in Köln motiviert ihre 500 Mitarbeiter zur Teilnahme an einem E-Learning-Konzept

Von Rainer Heck

Nordrhein-Westfalen Köln Wer vor einer Generation seiner Belegschaft etwas Neues vermitteln wollte, musste eine Betriebsversammlung einberufen oder kiloweise Infoschreiben produzieren. Mittlerweile geht’s schneller und effizienter, wie die in Tag für Tag unter Beweis stellt.

Dort sind die rund 500 Mitarbeiter so gut vernetzt, dass jeder auf das für ihn relevante aktuelle Wissen mit Beginn der Arbeit buchstäblich vor der Nase hat. „Bäckerei denkt Zukunft“ lautet die Devise seit vier Jahren.

Florian Fleck ist der Ansprechpartner in der Bäckerei Kraus, deren Slogan und Internetadresse „unwiderstehlich-gut.de“ lautet. „Wer bei uns anfängt, wird ins System des elektronischen Lernens eingebunden und erhält einen Zugang für sein individuelles E-Learning“, erläutert er das Prinzip. Es handelt sich dabei um eine geschlossene Lernplattform, zu der jeder Mitarbeiter seinen passwortgeschützten Zugang erhält.

Jeder Mitarbeiter kann

sich an jedem PC einloggen

Seinen Ursprung hat das System aus der Zeit der ersten HACCP-Konzepte für die Hersteller von Lebensmitteln. Seither wird es stetig verbessert. „Zwölf Leute, die mit Hygiene-Management zu tun haben, unter einen Hut zu bringen, ist keine Sache der persönlichen Anwesenheit mehr“, so Fleck.

Wer an seinem Arbeitsplatz – sei er im Lager oder in der Spülküche aktiv – keinen PC in Reichweite hat, kann sich im nächsten Büro einloggen und auf dem aktuellen Stand halten. Bei der Anmeldung erkennt das System, wer für welche Bereiche Zugang hat und welche Inhalte an welche Kollegen weitergeleitet werden können. Das Aufrufen und Lesen der Nachrichten wird quittiert.

Auch auf dem Lohnstreifen, der von jedem Mitarbeiter elektronisch aufgerufen werden und gespeichert werden kann, macht sich die Teilnahme am E-Learning bemerkbar: Sie wird durch ein paar Extra-Euro honoriert.

Mit der „Brötchentaste“ ist das Kurzparken für Autos kostenfrei – zumindest für die Zeit von 15 Minuten.
Auch interessant

Auf Knopfdruck 15 Minuten frei parken

Von Rainer Heck Nordrhein-Westfalen Köln Wer kennt die Situation nicht: Man möchte nur kurz einen Kaffee trinken oder Brot einkaufen – etwas tun, was nur wenige Minuten in Anspruch nimmt. Nach mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel