ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Ebäcko zeigt Trends und Neuheiten

Die neue Sauerteiganlage für dreistufige Führungen. (Quelle: Heck)+
Die neue Sauerteiganlage für dreistufige Führungen. (Quelle: Heck)

Weitere Artikel zu


Die Hausmesse der Genossenschaft diente der Netzwerkbildung und Information

Nordrhein-Westfalen Münster (rh). Die Genossenschaft hat in Münster auf ihrer Hausmesse im Bereich von Maschinen und Geräten sowie im Snackangebot und Unterwegsverzehr vorgestellt.

Die Devise lautete „Bahn frei für die Zukunfts-Bäcker“ und richtete sich an die Nachfolger und Junioren der Branche. Ulrich Bücker, Geschäftsführer der Genossenschaft, hält diese verstärkte Kommunikation mit der Nachfolge-Generation für wichtig. Mehr als 25 Betriebe waren mit jungen Leuten aus der Zielgruppe der angehenden Führungskräfte vertreten. „Das war eine ungezwungene Netzwerkbildung, die gut ankam und noch einigen Nutzen bringen kann“, sagte Bücker.

Im Bereich der Backstubentechnologie bot die Ausstellung ebenfalls eine Neuheit: Die erste, auch für kleinere Betriebe taugliche von Maro, die vollautomatisch dreistufige Roggenvollkornbrote produzieren und dabei ein hohes Qualitätsniveau sowie eine Haltbarkeit der Brote von bis zu einer Woche liefern soll.

Vorgestellt wurde zudem der neue virtuelle Kollege „Paul Brezel“. Er tritt als Icon im Rahmen eines E-Learnings auf der Plattform der Software „Back-Büro“ in Erscheinung und führt durch die Anwendungen. Die Aus- und Weiterbildung von Anwendern in Verkauf und Backstube ist mit Hilfe eines Smartphones oder Tablets zu jeder Zeit möglich.

Das Thema „Brot“ stand auf der Hausmesse besonders im Fokus.
Auch interessant

Brötchen mit Würstchen, Sauce und Gemüse überzeugen

Nordrhein-Westfalen Münster (rh). Für die Winterausstellung hat die Ebäcko ihre Räume in eine großformatige Backstube umgebaut. Geschäftsführer Ulrich Bücker zeigte sich mit der Resonanz mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel