ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Ebäcko bietet im Jubiläumsjahr sechs Prozent Dividende

Ulrich Bücker legte den Geschäftsbericht im Jubiläumsjahr vor. (Quelle: Heck)+
Ulrich Bücker legte den Geschäftsbericht im Jubiläumsjahr vor. (Quelle: Heck)

Weitere Artikel zu


Ins Jahr des 100-jährigen Bestehens geht die Regionalgenossenschaft mit leichtem Plus auf 120 Mio. Euro Umsatz

Von Rainer Heck

Nordrhein-Westfalen

Münster Seit genau 100 Jahren besteht die Ebäcko Bäcker- und Konditoren-Einkaufsgenossenschaft in Münster. Dieses Jubiläum war jedoch nicht das Einzige, was die Genossenschaft in diesem Jahr gemeinsam mit ihren Mitgliedern feiern konnte. Das Ergebnis kann sich ebenso sehen lassen, wie die Feier, die mit der Generalversammlung in den Räumen des GOP Varietés in Münster verknüpft wurde.

Im vergangenen Geschäftsjahr konnte der Umsatz um 0,3Prozent auf 120 Mio. Euro gesteigert werden. Nach dem Rekordjahr 2016, in dem es einige Neubauten bei den backenden Betrieben zu verzeichnen gab, war der größte nennenswerte Umsatzrückgang bei den Investitionsgütern zu notieren. Im Frischebereich waren es dagegen 20Prozent Plus gegenüber dem Vorjahr.

In der vorgelegten Bilanz schlugen die ungewohnt hohen Butterpreise ebenso zu Buche wie die Investitionen der Genossenschaft für die Modernisierung des Fuhrparks. Hier wurden 550.000Euro ausgegeben. „Die Planzahlen konnten knapp übertroffen werden“, fasste Geschäftsführer Ulrich Bücker zusammen.

96 Prozent des Umsatzes erwirtschaftet die Ebäcko mit backenden Kunden. Die Ertragslage bezeichnete Bücker als „Gut“.

Allein der anhaltende Abschmelzungsprozess bei den Betriebszahlen sei ein Wermutstropfen – 25 Mitgliedsbetriebe sind vom Markt gegangen. Beliefert werden nunmehr rund 450 Kunden. In der Rangliste aller Bäko Genossenschaften belegt die Ebäcko aktuell Platz 6 von 27.

Die Genossenschaft konnte im Jubiläumsjahr eine Dividende von sechs Prozent und eine Warenrückvergütung an ihre Mitglieder ausschütten. Das entspricht einer Gesamtvergütung von 2 Mio. Euro.

Bei den turnusmäßigen Wahlen des Aufsichtsrates wurden Martin Bäumer aus Dülmen, Georg Krimphove und Georg Uekötter, beide aus Münster, in ihren Ämtern bestätigt.

Weitere Artikel aus Regional vom 21.07.2018:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel