ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Themenkanal Recht & Steuern

Der Arbeitgeber als Marke

Weitere Artikel zu


Marketing-Tag in Düsseldorf widmet sich dem Thema

Nordrhein-Westfalen Düsseldorf (abz). Warum gelingt es manchen Bäckereien, qualifizierte und motivierte Mitarbeiter zu finden, anderen nicht? Das Schlagwort „Arbeitgeber-Marke“ spielt eine entscheidende Rolle. So stand der diesjährige Marketing-Tag des Verbands des Rheinischen Bäckerhandwerks und des Bäckerinnungsverbandes Westfalen Lippe unter dem Motto „Der Bäcker als attraktiver ?“.

Eine Referentin ermutigte die Betriebe, sich darüber Gedanken zu machen, wodurch sie für zukünftige Mitarbeiter einzigartig, besonders, attraktiv und anziehend werden können.

Wichtige Zutaten seien Faktoren wie Gesundheit und Sicherheit, Führungskultur und Werte, Weiterbildung und Weiterentwicklung, Vergütung und Zusatzleistungen, Arbeitsumfeld, Standort und Work-Life-Balance. Diese Alleinstellungsmerkmale, zusammen mit den Synergien der Unternehmensmarke, bildeten die Grundlage der Arbeitgeber-Marke.

Vorstandsmitglieder der „Allgäuer Bäcker“ (von links): Hubert Wipper, Karl Standhartinger, Günther Landerer, Johann Baldauf, Erwin Weber, Thomas Baustetter und Karlheinz Härle.
Auch interessant

Gemeinsam für Qualität aus Bäckerhand

Bayern Baden & Württemberg Kempten (abz). 24 Handwerksbäckereien aus dem Allgäu haben sich zum Verein „Der Allgäuer Bäcker“ zusammengeschlossen. Handwerkliches Brotbacken sei, im mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel