ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Brot, Brötchen, Torten: Kein Wunsch bleibt unerfüllt

Inhaber Franz Ruppel (Quelle: Marconi)+
Inhaber Franz Ruppel (Quelle: Marconi)

Weitere Artikel zu


Die Bäckerei Ruppel erfüllt Sonderaufträge auf Anfrage / Brot macht 60 Prozent des Umsatzes aus

Von Carla Marconi

Hessen Oberursel Die Bäckerei Franz Ruppel ist in Oberursel eine feste Größe, schließlich gibt es den Familienbetrieb, der vom damaligen Besitzer Franz Ruppel gegründet wurde, seit mehr als 100 Jahre.

Zwar machte das Unternehmen in letzter Zeit eine schwierige Phase durch, musste Insolvenz anmelden und schrumpfte von 14 auf vier Filialen, aber Familie Ruppel ist heute bereits wieder auf Erfolgskurs. Jedoch mit dem Unterschied, dass das Unternehmen sich stärker auf seine Qualitäten besinnen will und noch mehr auf Regionalität setzt.

Suche nach neuen

Standorten hat begonnen

„Wir sind jetzt zwar etwas kleiner, haben aber unsere Chance genutzt und suchen bereits wieder nach möglichen Filialen“, sagt Franz Ruppel (51), Sohn des Gründers.

Zusammen mit Bruder Andreas (49) führt er die Bäckerei. Franz ist für den kaufmännischen Bereich zuständig, während Andreas Bäckermeister ist und sich um das Handwerk kümmert. Gerade damit könne sich das Familienunternehmen von den großen Filialisten oder den Discountern absetzen.

Ruppel backt und Brötchen nach traditioneller Art: „Viele Rezepte sind noch aus der Gründungszeit unserer Bäckerei.“ Verarbeitet würden überwiegend regionale Produkte, so stamme auch das Mehl aus der Region.

Kutscherbrot

ist der Renner

Den Großteil des Geschäftes macht Ruppel mit Brot. „Wir backen zwölf Sorten täglich, wobei das Kutscherbrot und die Kutscherbrötchen unsere Renner sind“, so der 51-Jährige.

Beim Kutscherbrot handelt es sich um ein Sauerteigbrot, das in einer Größe von zwei Kilogramm gebacken wird und dadurch besonders aromatisch sei. Die dreieckigen Kutscherbrötchen seien mit einer speziellen Gewürzmischung versehen und würden nach Anis schmecken. „Mit solchen Spezialitäten können wir uns als mittlerer Betrieb gegen die Großen behaupten“, sagt Ruppel.

Die Bäckerei punktet durch

individuelle Kundenbetreuung

Prozent des Geschäftes ausmachen.

Über viele Jahre eine

Kooperation mit Lidl-Supermarkt

Diese werden an die vier eigenen Filialen in Oberursel und dem benachbarten Bad Homburg geliefert, jedoch gehören Hotels und Kantinen auch zu den Kunden der Familienbäckerei, die 16Mitarbeiter beschäftigt.

Und wie kam es zur Insolvenz? „Wir hatten mit Lidl eine Kooperation und haben zehn Jahre lang unsere Produkte auf dem Supermarktgelände verkauft“, erklärt Ruppel.

Als der Discounter anfing, eigene Brote zu backen, löste er die Partnerschaft auf.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Frühstück - Chancen für die Bäckerei
    Werner Kräling | Pierre Nierhaus | Bernd Kütscher | Rainer Veith

    Frühstück - Chancen für die Bäckerei

    Das Buch „Frühstück – Chancen für die Bäckerei“ bietet alles Wissenswerte rund um das Frühstücksgeschäft.

    mehr...

  • Service und Verkauf in der Bäckerei
    Ursula Ahland

    Service und Verkauf in der Bäckerei

    Besser verkaufen in der Bäckerei mit Spaß an der Arbeit, glücklichen Kunden und zufriedenen Chefs.

    mehr...

  • Saisonale Kreationen für Konditorei, Confiserie und Bäckerei
    David Schmid

    Saisonale Kreationen für Konditorei, Confiserie und Bäckerei

    Saisonale Kreationen sind ein absoluter Hingucker und Umsatzbringer in Konditorei, Confiserie und Bäckerei.

    mehr...

  • Brot
    Werner Kräling | Meinolf Kräling

    Brot

    Ein mediterranes Weizenbrot mit Rucola und Feta gebacken, das softe Dinkel-Hafer-Quark-Brot, ein Vollkornschrotbrot mit Cranberries und das super saftige Roggenmischbrot - es gibt sie: ausgewählte bekannte und neue Brotsorten, die den Käuferwünschen unserer modernen Gesellschaft entsprechen.

    mehr...

  • Snacks
    Werner Kräling | Jürgen Rieber

    Snacks

    Das Spektrum der Snacks ist riesig: Belegte Brötchen, Brote, Sandwiches, Bagels, Seelen, Waffeln, Muffins, Fladenbrote, gebackene Snacks, Panini, Pizza, Strudel, Zwiebelkuchen, Quiches, Flammkuchen und kleine Gerichte.

    mehr...

  • Natürlich Brot backen
    Werner Kräling

    Natürlich Brot backen

    Ein gutes Brot braucht nicht mehr als Mehl, Wasser, Hefe, Salz und einen Natursauerteig.

    mehr...

  • Das große Buch vom Brot
    Alexander Schmidt | Marie Thérèse Simon | Arno Simon

    Das große Buch vom Brot

    Die Gewinner der Sendung 'Deutschlands bester Bäcker 2014' verraten im neuen Standardwerk zum Thema Brot ihre Tricks!

    mehr...

  • BROT
    Teubner

    BROT

    2 mehr...

  • Prüfung und Praxis Bäcker/-in
    Wolfgang Mößner

    Prüfung und Praxis Bäcker/-in

    Über 400 Fragen, sowie ausführliche Antworten und Erläuterungen erleichtern eine optimale Vorbereitung für berufsqualifizierende Prüfungen im Bäckerhandwerk.

    mehr...

Andreas und sein Vater Hans-Ulrich Klug.
Auch interessant

Zwei Allrounder lassen grüßen

Von Dorothee Hoenig Mecklenburg-Vorpommern Gadebusch Andreas Klug ist Bäcker- und Konditormeister und fungiert in seinem Betrieb in Gadebusch als Sekretär, Verkäufer, Auslieferer, Kundenberater, mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel