ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Bäcker und Metzger machen gemeinsame Sache

Bäcker- und Fleischer-Azubis lernen nun gemeinsam. Symbol (Quelle: Archiv)+
Bäcker- und Fleischer-Azubis lernen nun gemeinsam. Symbol (Quelle: Archiv)

Weitere Artikel zu


Auszubildende beider Berufe werden im Main-Tauber-Kreis gemeinsam unterrichtet, um die Klassen zu stärken

Von Monika Mathes

Baden & Württemberg Bad Mergentheim Die Ausbildung von Fleischern, Bäckern und den jeweiligen Fachverkäufern im Main-Tauber-Kreis ist zunächst gesichert. Das hat der Landrat des Kreises in einer Pressemitteilung mitgeteilt.

„Wir freuen uns sehr über diese Lösung, denn gerade im ländlichen Raum wie hier im Main-Tauber-Kreis ist es wichtig, Fleischer und Bäcker auch weiterhin beschulen zu können“, sagte Landrat Reinhard Frank. „Wenn wir keinen entsprechenden Berufsschulunterricht mehr anbieten können, entscheiden sich noch weniger Jugendliche für eine Ausbildung zum Fleischer, Bäcker oder Fachverkäufer.“

Für die duale Ausbildung stehen im Main-Tauber-Kreis derzeit Berufsschulen in Bad Mergentheim, Tauberbischofsheim und Wertheim zur Verfügung. Wegen der rückläufigen Entwicklung sinken allerorten die Klassenstärken. Kleinklassen mit weniger als 16 Schülern sind aufgrund der Vorgaben des Kulturministeriums jedoch in ihrem Bestand gefährdet.

Vor dieser Situation stand jetzt die Ausbildung von Fleischern und Fleischerei-Fachverkäufern in Bad Mergentheim. In Abstimmung mit Schulleiter Peter Wöhrle einigten sich die Beteiligten auf den gemeinsamen Unterricht mit Bäckern und Bäckerei-Fachverkäuferinnen.

Weitere Artikel aus Regional vom 03.02.2018:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel