ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Azubis beim „Pokalbacken“

Jerome Florian belegte Platz 1 beim Pokalbacken in Schleswig-Holstein.  (Quelle: Hoenig)+
Jerome Florian belegte Platz 1 beim Pokalbacken in Schleswig-Holstein. (Quelle: Hoenig)

Weitere Artikel zu


Von

Gelungener Wettbewerb des Verbands der Fachvereine

13 angehende Bäcker und elf Fachverkäuferinnen im zweiten Ausbildungsjahr traten jetzt in Lübeck zum „Pokalbacken“ des Landesverbandes der Bäckerfachvereine Schleswig-Holstein an. Die besten Bäcker waren Jerome Florian (Bäckerei Brede), vor Christian Kollmar (Bäckerei Tackmann) und Franziska Bladt (Bäckerei Stange). Bei den Fachverkäuferinnen erreichte Charlott Mesik (Niebüller Backstube) die höchste Punktzahl. Gefolgt von Shaghayegh Javadian (Bäckerei Wollborn) und Julia Nickelsen (Café Nissen). Und das waren die Aufgaben: Aus gestelltem Teig mussten die teilnehmenden Bäcker-Azubis verschiedene Produkte backen: Weizenmischbrote, Brötchen, Hörnchen, Kopenhagener, ein Schaustück und Vier- und Fünfstangenzöpfe aus süßem Hefeteig. Auch die Präsentation wurde bewertet, ebenso wie Ordnung und Sauberkeit.

Die angehenden Verkäuferinnen sollten dekorative Folienverpackung für Teegebäck im Schälchen zu kreieren, zwei unterschiedliche Snacks herstellen und auszeichnen, einen Aktionstisch zum Thema Grillfest gestalten sowie ein Kundengespräch führen. Der hat 1990 das jährliches „Pokalbacken“ eingeführt, um für die Fachvereine zu werben. Vor drei Jahren hat man die Schulen mit ins Boot geholt.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Der neue clevere Bäcker
    Bernd Kütscher

    Der neue clevere Bäcker

    Dieses Buch, das mittlerweile in der 4. und stark erweiterten Neuauflage erscheint, ist ohne Übertreibung zum echten Standardwerk geworden, das in keiner Bäckerei fehlen darf!

    mehr...

Daniel Schulze von der Bäckerei Steiskal in Kiel durfte den großen Wander-pokal mit nach Hause nehmen.
Auch interessant

Testlauf für Gesellenprüfung

Schleswig-Holstein Lübeck-Travemünde15 junge Leute aus Bäckereien Schleswig-Holsteins waren jetzt in der Berufsbildungsstätte Travemünde angetreten, um die besten von ihnen zu ermitteln. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel