ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Regional

  • Zur Tradition gehört die Brezel für die Kreisverwaltungsspitze (von links): Geschäftsführer Gerd Wohlschlegel, Edith und Franz Johann, Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich, Obermeister Karl-Heinz Kolb, Ehrenobermeister Josef Theis.

    Forum für unbürokratische Lösungen

    11.03.2005 | SaarlandDie Bäckerinnung Saarlouis-Merzig hat ohne Bruch die gute Tradition ihrer Neujahrsempfänge mit der Verwaltungsspitze des Landkreises Merzig-Wadern fortgesetzt.

  • Fachlehrer Wolfgang Ruhland und Hermann Trüb (von links), Vorsitzender des Gesellen-Prüfungs-Ausschuss trugen zum Verständnis der neuen Ausbildungs-VO bei.

    Keine Fusion mit Hanau

    11.03.2005 | HessenAusführlich schilderte OM Klaus Hänsel bei der Jahreshaupt-Versammlung der Bäckerinnung Gelnhausen-Schlüchtern die vielfältigen Aktivitäten des letzten Jahres.

  • Unser Bild zeigt: Hubert und Alexandra Kremer zusammen mit Bürgermeister Werner Schütz, Hausbesitzerin Maria Sorriento (von rechts) und weiteren Ehrengästen der Eröffnung.

    Landbäckerei Kremer setzt Tradition fort

    11.03.2005 | BayernEine alte Backtradition findet am Marktplatz 23 in Lichtenfels seit 01. Februar 2005 seine Fortsetzung.

  • Kammer stellt ihre Kurse vor

    11.03.2005 | BerlinDie Handwerkskammer Berlin hat wieder ein umfangreiches Lehrgangsangebot für Meister, Gesellen und Lehrlinge vorgelegt.

  • Umwelt und Gesundheitspreis

    11.03.2005 | HamburgZum 12. Mal wird 2005 der bundesweite Signal Iduna-Umwelt- und Gesundheitspreis der Handwerkskammer Hamburg ausgeschrieben.

  • 36.000 kamen zu „Einstieg“

    11.03.2005 | Hamburg36.000 Jugendliche und ihre Eltern kamen an den beiden Messetagen zu Hamburgs Messe für Berufsausbildung, die als „Einstieg“ firmiert.

  • Krisen effektiv meistern

    11.03.2005 | Baden-WürttembergUnter dem Motto „Krisen meistern – Zukunft gestalten“ führt die Handwerkskammer Konstanz am 22. und 24. Februar Veranstaltungen zum Thema Krisenmanagement durch.

  • Ausbildereignungsprüfung

    11.03.2005 | Baden-WürttembergFür Gesellinnen und Gesellen bietet die Handwerkskammer Ulm einen 100 Stunden umfassenden Vorbereitungskurs auf die Ausbildereignungsprüfung.

  • Über 300 Brote wurden geprüft (von links): Prüfer Andreas Rott und Bäckermeister Josef Knaus mit Ines Fässler (Prüfdienst des Württembergischen Genossenschaftsverbands), Bernd Sixl und Bäko-Geschäftsführer Jost Bremer freuen sich über

    Über 80 Prozent der Betriebe beteiligt

    11.03.2005 | Baden-WürttembergMit einer Beurteilung „gut bis sehr gut" durch Bäckermeister Andreas Rott vom Qualitäts- und Beratungsdienst und mit einer Rekordbeteiligung von über 80 Prozent des Ravensburger Bäckerhandwerks, das über 300 Brotproben vielfältiger Art und Größe zur diesjährigen Brotprüfung im Gebäude der Bäko Ulm-Oberschwaben in Weissenau bei Ravensburg einreichte, zeigt diese Selbstkontrolle ein ganz hervorragendes Ergebnis.

  • Neujahrsbrezeln für Kommandeure

    11.03.2005 | Baden-WürttembergBeim Neujahrsempfang der Deutsch-Französischen Brigade in Müllheim ist der Obermeister der Innung Müllheim, Martin Magnus, ein besonders gern gesehener Gast.

  • Den Goldenen Meisterbrief erhielten die Bäckermeister (von links) Rudi Stemmler, Gerhard Ossfeld und Heinz Glasbrenner. Rechts: Heinz Österle, Obermeister der Bäckerinnung Bruchsal.

    Goldener Meisterbrief für drei Bäcker

    11.03.2005 | Baden-WürttembergDaran hat sich nichts geändert,“ betonte Kreishandwerksmeister Friedrich Hoffmann anlässlich der feierlichen Verleihung goldener Meisterbriefe, einer Veranstaltung der Kreishandwerkerschaft Karlsruhe in den Räumen der Sparkasse.

  • Auf der Geburtstagsfeier (von rechts): LIM Walter Augenstein, Sängervorstand Heinrich Treiber vom „Sängerkranz“ Durlach, EOM Helmut Schroth, Bäko-Aufsichtsratsvorsitzender Michael Neu, Obermeister Karl-Heinz Jooß, Bezirksobermeister Heinz Reuss und E

    Für die Branche engagiert

    11.03.2005 | Baden-WürttembergDer Ehrenobermeister der Bäckerinnung Karlsruhe vollendete am 3. Februar das 85. Lebensjahr und kann heute bei guter Gesundheit auf ein erfülltes Leben zurückblicken.

  • Im Vorfeld des 50-jährigen Bestehens

    11.03.2005 | Baden-WürttembergZur traditionellen Sitzung der DBKB-Sektion Classic konnte Keglerpräsident Franz Willmann in Weinsberg aus Baden die Kollegen Helmut König, Karl Pospischil, Alfred Becker und Manfred Mutschler, aus Bayern Gerhard Gruszka und Georg Lock, aus Hessen Valentin Leopold, aus Pfalz/Rheinhessen Georg Römich und Joachim Bannert, aus Württemberg Fritz Brückbauer, Erwin Arnold, Dieter Lachmann und Walter Fröhlich begrüßen.

  • „Das Bäckerhandwerk muss sich neuen Herausforderungen stellen“, betonte der stellvertretende Obermeister Manfred Wagner.

    Das Handwerk schmackhaft gemacht

    11.03.2005 | Baden-WürttembergZwei Tage lang war die Ernst-Weichel-Schule in Heiningen bei Geislingen Schauplatz attraktiver Aktionen rund um Brot und gesunde Ernährung.

  • Besserung in Aussicht

    11.03.2005 | BayernDie Anzeichen für eine leichte Erholung der Handwerkskonjunktur in München und Oberbayern mehren sich.

  • Erfolgskonzepte gesetzt

    11.03.2005 | Rheinland-PfalzWie kann ich mein Unternehmen auch in schwierigen Zeiten erfolgreich führen? Darum geht es in einer gemeinsamen Veranstaltung der Handwerkskammer Trier und der Vereinigung Trierer Unternehmen am 14. Februar 2005 um 18 Uhr im Tagungszentrum der Kammer.

  • Siebrands übernahm Lindert

    11.03.2005 | NiedersachsenMit Ende des vergangenen Jahres stellte Bäckermeister Moku-Ernst Lindert den Betrieb an der Heidestraße in Steenfelder Feld ein.

  • Brotprüfer Michael Isensee musste sich bei der Brotprüfung der Bäckerinnung Leipzig durch fast 60 Proben im wahrsten Wortsinn „durchbeißen“.

    Qualität und neue Sorten testen lassen

    11.03.2005 | SachsenBereits zum zweiten Mal binnen eines halben Jahres stand eine Brotprüfung auf dem Terminkalender der 60 Mitgliedsbetriebe der Bäckerinnung Leipzig: Nach der erfolgreichen Qualitätskontrolle im Herbst 2005 war Ende Januar Brotprüfer Michael Isensee vom Zentralverband des deutschen Bäckerhandwerks zu Gast.

  • Wirtschaftsfreundliche Verwaltung gefragt

    11.03.2005 | Rheinland-PfalzDas Seminar für Handwerkswesen der Universität Göttingen hat im Auftrag der vier rheinland-pfälzischen Handwerkskammern und der Handwerkskammer des Saarlandes rund 1500 Handwerksbetriebe befragt und die wichtigsten Struktur-, Markt- und Wettbewerbsdaten ermittelt.

  • Pleiten haben Konjunktur

    11.03.2005 | Rheinland-PfalzIm vergangenen Jahr haben in der Pfalz 246 Handwerksbetriebe Insolvenz angemeldet.

  • Innungsfusion sorgt für Medienpräsenz

    11.03.2005 | Rheinland-PfalzFunk und Fernsehen hatten den Zusammenschluss der Bäckerinnungen im Südwest-Bereich mit großer Aufmerksamkeit und ausführlich begleitet.

  • Beitragssatz weiter stabil

    11.03.2005 | SachsenDie IKK Sachsen startet mit einem stabilen Beitragssatz von 12,7 Prozent in das Jahr 2005. Ab 1.Juli 2005 soll der Beitragssatz entsprechend der gesetzlichen Regelung im Zusammenhang mit der Einführung eines Versicherten-Sonderbeitrags für Krankengeld und Zahnersatz auf 11,8 Prozent sinken, wie die IKK Sachsen in einer Pressemeldung mitteilt.

  • Legalisierte Schwarzarbeit

    11.03.2005 | Niedersachsen„Die Ich-AG´s sind nichts anderes als eine Ausweitung von Schwarzarbeit und Scheinselbständigkeit.

  • Öko-Berliner für Flutopfer

    11.03.2005 | NiedersachsenBäckermeister Hans-Jörg Hengevoss stiftete 1000 Öko-Berliner.

  • Dequalifizierung kritisiert

    11.03.2005 | NiedersachsenIm Bereich der Handwerkskammer Hannover hat sich die Änderung der Handwerksordnung durch die rot-grüne Bundesregierung durch eine Zunahme von 527 auf insgesamt 16.384 in die Handwerksrolle eingetragene Betriebe ausgewirkt.