ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Regional

  • Bananenkuchen mit Schokoladenstücken

    04.04.2005 | Baden & WürttembergDer in der SWR 3-Fernsehsendung „Kaffee oder Tee?“ vorgestellte Kuchen des Monats April ist der „Bananenkuchen mit Schokoladenstücken“.

  • Symbol für eine 353 jährige Mühlentradition der Familien Straub: die Straub Mühle bei Geislingen an der Steige.

    Schwabenähre, eine Marke für Bäcker

    04.04.2005 | Baden & WürttembergUnmittelbar hinter Geislingen, in Richtung Ulm liegt an der B 10 die seit 1652 bestehende Straubmühle im beschaulichen Rohrachtal am gleich lautenden Bach, welcher in die Fils mündet.

  • Generalprobe für Prüfung

    22.03.2005 | Niedersachsendie Auszubildenden im dritten Lehrjahr für Bäcker, Bäckerei-Fachverkäufer/innen und Konditoren in den Berufsbildenden Schulen 3 am Ritterplan in der Universitätsstadt Göttingen traten zum sechzehnten Mal zur „Generalprobe“ für die Abschluss- und Gesellenprüfungen an.

  • Siese & Scharnhorst vor dem Aus

    22.03.2005 | NiedersachsenDie seit 1870 bestehende Bäckerei und Konditorei Siese & Scharnhorst sah sich gezwungen, Insolvenz anzumelden.

  • Arbeitstagung in Hannover

    22.03.2005 | NiedersachsenDer Bäcker-Bezirksverband Hannover lädt zu seiner Frühjahrs-Arbeitstagung am 4. April, 15.30 Uhr in das Bäckeramtshaus nach Hannover, Herschelstraße 28, ein.

  • Drei verdiente Bäcker wurden mit dem „Goldenen Meisterbrief“ und einem Bierkrug der Innung ausgezeichnet: Hubertus Schwarz, OM Hans-Joachim Blauert, Gerhard Genzmann, Jobst Rösler und GF Nikolaus Junker (v.l.).

    Obermeister Blauert im Amt bestätigt

    22.03.2005 | BerlinMit einem musikalischen Potpourri eröffnete der Chor der Bäcker und Fleischer die turnusmäßige Innungsversammlung im Meistersaal der Berliner Bäckerinnung.

  • Kollegen des Bäckerfachvereins Hannover mit der Moderatorin Martina Gilica.

    Fachverein Hannover beim Rundfunk

    22.03.2005 | NiedersachsenDer Bäcker-Fachverein Hannover stellte sich am 17. März im beliebtesten Radiosender Niedersachsens, im NDR 1, im Rahmen der „Plattenkisten-Sendereihe“ vor.

  • Johann Kraus, der „Vater des Bäckerballes“ wird 70. Fast die Hälfte seines Lebens verbrachte der agile Ehrenobermeister der Bäckerinnung Günzburg-Krumbach im Ehrenamt.

    Vorbildlich ehrenamtlich engagiert

    22.03.2005 | BayernJohann Kraus, Ehrenobermeister der Bäckerinnung Günzburg-Krumbach, wird 70. Den Landkreisbürgern ist er als „Vater des Bäckerballes“ ein Begriff.

  • Kai Olemutz ist Obmann des Bezirkes Mainz in der Großinnung Pfalz-Rheinhessen und weiterhin Lehrlingswart.

    Mainz wickelt die Bäckerinnung ab

    22.03.2005 | Rheinland-PfalzZur letzten Versammlung der Bäckerinnung Mainz hatten sich Mitglieder in den Räumen der Bäko Rhein-Main-Limburg in Wiesbaden eingefunden.

  • „Die Darstellung des lebendigen Handwerks bei Veranstaltungen ist die beste Werbung für uns“, betonte Landesobermeister Michael Wippler.

    Mehr auf Öffentlichkeitsarbeit setzen

    22.03.2005 | SachsenEine nicht alltägliche Form wählte Landesobermeister Michael Wippler für seinen Bericht zur Obermeistertagung des Innungsverbandes „Saxonia“, der in der ersten Märzhälfte in Dresden stattfand.

  • mdr-Moderator Rolf Garmhausen berichtete über das Konzept für die Bäckerglückswochen im Herbst 2005.

    „Bäckerglückswochen“

    22.03.2005 | SachsenVom 19. September bis zum 15. Oktober findet in Sachsen die fünfte Auflage der Bäckerglückswochen statt.

  • Unseriöse Betriebsberater

    22.03.2005 | Rheinland-PfalzWie die Handwerkskammer der Pfalz mitteilt, bewerben zur Zeit unseriöse Unternehmensberater Handwerksbetriebe in der Pfalz mit dem Ziel, schnell zu lukrativen Beratungsaufträgen zu kommen.

  • IKK Sachsen mit Überschuss

    22.03.2005 | SachsenDie IKK Sachsen schließt das Rechnungsjahr 2004 mit einem Überschuss von 33 Millionen Euro ab.

  • Während der Brotprüfung (von rechts): Bäckermeister Friedrich-Wilhelm Exner bereitete vor, Michael Isensee prüfte.

    Im Zeichen von Qualität

    22.03.2005 | HessenDie 108 Brote und Brötchen von den Mitgliedsbetrieben der Bäckerinnung Schwalm-Eder wurden öffentlich einer Prüfung unterzogen.

  • 24 „sehr gut„: Das war Spitze!

    22.03.2005 | HessenMit 39 Broten und 15 Sorten Brötchen war die Freiwillige Selbstkontrolle für die Mitglieder der Bäckerinnung Biedenkopf besser bestückt als in den Jahren zuvor.

  • Am Vorstandstisch vor der Versammlung (von links): KH-GF Heinz Kessler, OM Jürgen Oberheim, die Vorstandsmitglieder Arnold Heck, Friedel Komp und Wilhelm Appel, stellv. KHWM Klaus Repp und stellv.OM Wolfgang Löber.

    Den Wiederaufnahmeantrag abgelehnt

    22.03.2005 | HessenVon den 41 Mitgliedsbetrieben der Bäckerinnung für den Wetterau-Kreis waren 17 zur Jahres-Hauptversammlung gekommen.

  • Teils „sehr gute“ Qualität aufgetischt

    22.03.2005 | HessenAn zwei Tagen führte die Bäckerinnung Hanau die Brot- und Brötchen-Prüfung öffentlich durch.

  • Verbandsgeschäftsführer Stefan Körber und stellv. Obermeisterin Sandra Becht.

    Fortbildung für Ungelernte

    22.03.2005 | HessenMit einem Rückblick auf die Aktivitäten im vergangenen Jahr leitete OM Raimund Dorn die Jahreshauptversammlung der Bäcker-Innung Main-Taunus ein.

  • Bayern Wirtschaftsminister Otto Wiesheu inmitten der Bäckerlehrlinge beim Tag der offenen Tür in der Berufsschule Freising. Links im Bild Schulleiter Gerhard Schatz, rechts Bäcker-Fachlehrer Emil Wohlrab.

    Minister ist beeindruckt

    22.03.2005 | BayernRiesenandrang in allen Abteilungen der Berufsschule Freising: Dabei zogen allein die Vorführungen und Kostproben der Bäcker und Metzger in der Nahrungsmittelabteilung rund 300 Besucher an, darunter auch viele Obermeister.

  • Rauschende Ballnacht für 500 Gäste

    22.03.2005 | BayernAuch die Karten zum „Bäckerball 2005“ waren so begehrt, dass kein Vorverkauf mehr stattfinden konnte.

  • Hoffen auf Stabilisierung der Lage

    22.03.2005 | Baden & WürttembergDie wirtschaftliche Lage im Handwerk der Region hat sich auch im Winterquartal nicht wesentlich verbessert.

  • Das Angenehme mit dem Nützlichen verband der Vorstand der Bäckerinnung Freiburg bei einer festlichen Sitzung.

    Bäcker in froher Runde

    22.03.2005 | Baden & WürttembergEs hat Tradition, dass sich die Bäckerinnung Freiburg-Breisgau-Hochschwarzwald nach Beginn eines neuen Jahres zu einer festlichen Vorstandssitzung trifft.

  • Mehr Lehrverträge abgeschlossen

    22.03.2005 | Baden & WürttembergIm Jahr 2004 wurden in Baden-Württemberg nach Ergebnissen des Statistischen Landesamtes 73.423 Ausbildungsverträge neu abgeschlossen.

  • Die beiden geehrten Bäckerei-Fachverkäuferinnen Verena Höck und Nathalie Spädt umgeben von der Vorstandschaft der Bäckerinnung Mosbach mit Obermeister Friedbert Englert, von Direktor der Bäko Süd-West, Hans Schneider und vom Geschäftsführer der Kreis

    Bäckerhandwerk fördert Nachwuchs

    22.03.2005 | Baden & WürttembergIm Rahmen einer Vorstandssitzung der Bäckerinnung Mosbach im Dallauer Gasthaus „Krone” gratulierte Direktor Hans Schneider von der Bäko Süd-West im Namen der Stiftung zur Förderung des Nachwuchses im Bäckerhandwerk drei jungen Bäckerei-Fachverkäuferinnen für ihre in der Ausbildung erbrachten guten Leistungen.

  • Nastasia Knittel bei „I could have danced tonight“.

    Den Frühling mit Musik begrüßt

    22.03.2005 | Baden & WürttembergDass die Stuttgarter Bäcker und ihre Angehörigen überaus musikalisch sind und auch sonst beim Organisieren von festlichen Veranstaltungen ein glückliches Händchen haben, bewiesen sie jetzt einmal mehr beim Frühlingsball in der Stuttgarter Liederhalle.