ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Tieferlegung für Sprinter

Weitere Artikel zu


BSK

Anlass für Diskussionen bot im Mercedes Sprinter die unterschiedliche Stehhöhe von Personal und Kundschaft. Jetzt bietet auch einen Frontantrieb an. Dadurch könne der Kunde wählen, ob ihm die Höhen der Theken oder die bessere Straßen-Gängigkeit wichtiger sind. Außerdem könne ein frontgetriebenes Fahrzeug eine tiefere Ladekante am Heck realisieren, was auch zu niedrigeren Taschenablagen am seitlichen Klappenausschnitt führen könne.

Neben einer Vielzahl von technischen Folgen ergibt sich beim Mercedes mit Frontantrieb laut Hersteller ein um acht Zentimeter tieferer Boden als beim Heckantrieb, er erreicht damit eine Stehhöhe von 200 cm. Für hochgewachsene Menschen sei dies ein großer Unterschied. Der tiefere Verkaufsraumboden bedeute fürs Verkaufspersonal leichteres Einsteigen, bessere Einsicht in die Theke und weniger Bücken bei der Theken-Bedienung.

Halle B3, Stand 290

bsk-fahrzeug.de

Auch interessant

Lieferflitzer mit Kühlung

Der Verkaufsmobilhersteller BSK ist auf der Messe nun deutlich näher am Bäko-Stand wie in früheren Jahren. BSK kooperiert beim Verkauf des Citan mit der Bäko Süd. Der Lieferflitzer Citan soll mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel