ABZ - Das Fachportal für Bäcker

So klappt‘s auch mit dem Betriebsprüfer

In den vorgelegten Unterlagen sucht der Mitarbeiter des Finanzamtes nach Unregelmäßigkeiten. (Quelle: Fotolia)+
In den vorgelegten Unterlagen sucht der Mitarbeiter des Finanzamtes nach Unregelmäßigkeiten. (Quelle: Fotolia)

Weitere Artikel zu


Steuerberater Björn Malig gibt Antworten auf die meist gestellten Fragen, wenn der Fiskus seinen Besuch ankündigt

Von Björn Malig

Wenn eine ansteht, sorgt das in vielen Bäckereien für Anspannung. Was tun und was besser lassen? Welche Vorbereitungen braucht es? Welche Unterlagen sind relevant? Und wie sieht angemessenes Verhalten gegenüber dem aus? Da ist Expertenwissen gefragt: Björn Malig erklärt, was in der Bäckerbranche im Rahmen einer Betriebsprüfung relevant ist.

Warum ist die

Betriebsprüfung so gefürchtet?

Niemand mag es, wenn der in den Betriebsunterlagen stöbert. Viele Bäckereien befürchten, dass Steuernachzahlungen drohen, die zu erheblichen Liquiditätsproblemen führen. Oder auch, dass es zu einem Steuerstrafverfahren kommt.

Der oft eher leichtfertige Umgang mit Auslegungsrechten wird genau untersucht. Dass der Steuerprüfer durch seine Ermessensspielräume eine gewisse Macht besitzt, macht Geschäftsführer und Inhaber unsicher.

Was kann im

schlimmsten Fall passieren?

Firmenwagen für Bäcker? Eher nicht.
Auch interessant

Rasante Fahrt in die Steuerfalle

Fährt der Bäcker einen Sportwagen und gibt gegenüber dem Fiskus an, den Wagen ausschließlich als Firmenwagen zum Transport von Mehlsäcken oder zur Lieferung „schneller Torten“ zu nutzen, hat mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel