ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Emmer trifft Dinkel

Emmer trifft Dinkel (Quelle: SYSTEM)+
Emmer trifft Dinkel (Quelle: SYSTEM)

Weitere Artikel zu


Schapfenmühle

Die erste Emmer-Mühlenmischung am Markt ist nach Angabe der „Meine Mühle-Emmer-Urkorn“ - ein Mischung aus Emmer und Dinkel, wobei der Emmeranteil in gepuffter Form zugesetzt wird. Mit dem Konzentrat sollen Dinkel-Emmer-Gebäcke sicher hergestellt werden können. Der Hersteller gibt an, „nur deklarationsfreundliche und verbrauchernahe Zutaten zu verwenden“.

Emmer habe ein großes Wachstumspotenzial, denn die Gebäcke seien eine echte Spezialität, so die Schapfenmühle. Je nach Rezept ließen sich Kastenbrote in Vollkornqualität oder freigeschobene Brote sowie Brötchen herstellen, die geschmacklich dem bisher bekannten Sortiment entgegenstünden. Gebäcke mit Emmer schmeckten aromatisch abgerundet, „die gepufften Emmerkörner geben einen getreideintensiven Geschmack“.

Halle A3, Stand 463

www.emmer.info

Nussiges für pikant und süß
Auch interessant

Nussiges für pikant und süß

Schapfen Tiroler Nussbrot ist laut Hersteller eine Vormischung für saftige Nussgebäcke. Hasel- und Walnüsse, gerösteter Sojaschrot sowie ein Brotgewürz sollen den Gebäcken die besondere Note mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel