ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Themenkanal Recht & Steuern

RechtsTipp

Weitere Artikel zu


Recht_Steuern

Arbeitsunfähigkeit muss korrekt attestiert sein:

Der behandelnde Arzt muss die Art der Beschäftigung erfragen und die beruflichen Anforderungen

bei der Krankschreibung berücksichtigen

Generell gilt, dass eine Rückdatierung der Arbeitsunfähigkeit beim ersten Arztbesuch nicht vorgenommen werden soll

Der Arzt muss seine

Entscheidung auch später nachvollziehbar darlegen können

Nur auf Grund einer

körperlichen Untersuchung des behandelten Arztes darf eine Arbeitsunfähigkeit

attestiert werden –

Ausnahme: Bei psychischen Erkrankungen ist es nicht erforderlich

Weitere Artikel aus Praxis vom 29.09.2009:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel