ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Themenkanal Recht & Steuern

Medienwirksam zum Geburtstag gratuliert

Medienwirksam verkostete DSDS-Star Daniel Schuhmacher (M.) die Riesen-Geburtstagstorte, welche ihm Christine Glaser (l.) und Moni Neher von der Pfullendorfer Bäckerei Neher überreichten.+
Medienwirksam verkostete DSDS-Star Daniel Schuhmacher (M.) die Riesen-Geburtstagstorte, welche ihm Christine Glaser (l.) und Moni Neher von der Pfullendorfer Bäckerei Neher überreichten.

Weitere Artikel zu


Recht_Steuern

Bäckerei Neher spendiert Riesentorte für DSDS-Superstar Daniel Schuhmacher / Aktion präsent in Zeitung, Radio und Fernsehen

Pfullendorf (p). „Daniel! Daniel!“ Schon zwei Stunden vor Beginn der offiziellen Geburtstagsfeier für Superstarkandidat Daniel Schuhmacher skandieren die ersten Fans lautstark auf dem Rathausplatz seiner Heimatstadt Pfullendorf ihrem Idol.

Noch triumphaler kann man seinen Geburtstag eigentlich nicht feiern: Die Stadt Pfullendorf hat für ihren DSDS-Kandidaten zu seinem 22. Geburtstag eine Riesen-Sause auf dem Marktplatz veranstaltet und rund 4000 Fans kamen, um „ihren“ Daniel zu feiern.

Bei dem Riesen-Event mit von der Partie war auch die Bäckerei Neher aus Rulfingen (Kreis Sigmaringen), die von den Geschwistern Wolfgang, Armin und Moni Neher geleitet wird. Armin Neher wollte das Veranstaltungspodium für seine Art von Geburtstags-Gratulation nutzen und kreierte zusammen mit seinen Helfern Valentina Jochim und Hubert Baur eine Geburtstagstorte, die ihresgleichen sucht.

Der 2 Meter lange, süße Traum aus Biskuit mit Erdbeer-, Schoko- und Vanillesahnefüllung, aufwendig dekoriert mit bedrucktem Zuckerpapier und Marzipan. „Erst wollten wir eine normale Torte zu Daniels Geburtstag backen“, erklärt Armin Neher. Dann aber ist die Torte im Geiste des Bäckers mit Daniels Erfolg immer größer geworden. Schließlich entwarfen die drei eine Riesentorte. „Sie ist 2 Meter lang und 25 cm breit, das ergibt einen halben Quadratmeter Kuchen, davon können über 250 Gäste ein Stück genießen“, rechnet Armin Neher vor.

In sieben Stunden Arbeit haben sie Biskuit aufgeschlagen und aus acht Litern Sahne delikate Füllungen erstellt. Dann musste ein langer Arbeitstisch gefunden werden und eine passende Tortenplatte. Neher und Baur bauten die Torte in Schichten auf und setzten sie als langes Band zusammen. „Es soll wie ein Steg aussehen – der Steg, auf dem Daniel zum Erfolg kommen wird. Und die Bühne ist auch gleich dabei“, so Neher, denn eines ist den Bäckern klar: „Daniel hat das Zeug zum Superstar.“ Um dies deutlich zu machen, haben sie für die Zuckerbühne funkelnde „DSDS“-Buchstaben besorgt.

Die Torte erzählt die Erfolgsstory mit Bildern auf Zuckerpapier. „Wir haben einen speziellen Drucker, mit dem wir sogenanntes Zuckerpapier mit Lebensmittelfarbe bedrucken können“, erklärt Neher die Technik. So habe man Fotos der maßgebenden Etappen von Daniels bisherigem Siegeszug auf einen essbaren Grund gedruckt, um die Torte wie ein „Märchenbuch des Erfolgs“ zu dekorieren. Abschließend hat Armin Neher mit filigraner Schokoladenschrift „Herzlichen Glückwunsch zum 22. Geburtstag“ auf den Marzipan geschrieben.

Bei der Übergabe durch Moni Neher am Festtagsabend war die Freude bei Daniel Schuhmacher groß und er ließ es sich nicht nehmen, die Torte anzuschneiden und selbst zu versuchen. Anschließend wurde die Torte an die Fans aufgeteilt, die dafür zu Gunsten der Radio 7-Aktion „Drachenkinder“ spendeten. Radio 7 und RTL waren ebenfalls Mit-Ausrichter der Geburtstagsfeier. Und für alle, die nichts von der Riesentorte abbekamen, backte Bäckermeister Wolfgang Neher „Daniel Schuhmachers“ aus süßem Hefeteig, die bis zum Finale in den Geschäften der Bäckerei Neher im Raum Sigmaringen erhältlich waren.

Fazit: Eine Aktion, die den enormen Einsatz von Inhabern und Mitarbeitern in jedem Falle wert war. Sorgte die Medienpräsenz doch für eine tolle Aufmerksamkeit und es zeigt den jugendlichen Fans eindrucksvoll, was Bäcker und Konditoren leisten können.

Weitere Artikel aus Praxis vom 19.05.2009:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel