ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Martin Martensen (51) 7 Verkaufsstellen (VK), Niebüll

Weitere Artikel zu


„Tätowierungen sind mittlerweile in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Ich habe mich lange gegen tätowierte Mitarbeiter gesträubt, aber aufgrund der Personallage musste ich irgendwann Zugeständnisse machen. Bei politischen Botschaften, Verunglimpfungen, Abstoßendem oder Anzüglichem hört der Spaß aber auf.

Solange es sich in Maßen hält, sind sichtbare Tattoos in Ordnung. Die allgemeine Akzeptanz ist gewachsen, und frühere Maßstäbe sind hinfällig. Auch meine Töchter sind tätowiert. Das muss man als Vater dann auch akzeptieren lernen. Aber ich sehe durchaus einen pädagogischen Auftrag, wenn mich Mitarbeiter um meine Meinung bitten. Dann frage ich, warum sie sich tätowieren lassen wollen, und versuche, ihnen bei der Entscheidung zu helfen und auf mögliche Folgen aufmerksam zu machen.“

Weitere Artikel aus Praxis vom 20.01.2018:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel