ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Teig am laufenden Band

Teig am laufenden Band (Quelle: SYSTEM)+
Teig am laufenden Band (Quelle: SYSTEM)

Weitere Artikel zu


König

Die Teigbandanlage Menes des österreichischen Herstellers passt sich durch ihr modulares Design an vielfältige Kunden- und Produktanforderungen an. Sie sei auch in Hygienebauart „H“ erhältlich und könne mit Niedrigdruckwasser gereinigt werden.

Die Hochleistungsanlage Menes-H soll bis zu 5000 kg Teig in der Stunde verarbeiten können und mit verschiedenen Modulen erweiterbar sein. Die Anlage kombiniere hohe Gewichtsgenauigkeit mit handwerklicher Qualität.

Ein wesentliches Merkmal der Menes-H soll der „Twin Sat” Doppelsatellitenkopf sein, der die starke mechanische Beanspruchung des Teiges bei gleichzeitiger Reduzierung der Teigbandhöhe weitgehend minimiere.

Die Menes-H biete so eine breite Produktvielfalt von herzhaften bis süßen Backwaren.

Halle 1, Stand H41

www.koenig-rex.com

Ein Vertreter moderner Stikkenöfen ist der R-Evolution von Wachtel, den das Unternehmen mit einem feuertechnischen Wirkungsgrad von mehr als 90 Prozent bewirbt.
Auch interessant

Besser backen, mehr sparen

Von Hans Stumpf Schon bei den ersten Stikkenöfen vor mehr als 40 Jahren überzeugte vor allem eines: die einfache Beschickung. Da wurden auch der ein oder andere Nachteil hingenommen und Abstriche mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel