ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Themenkanal Recht & Steuern

Job auch ohne genügend Arbeit

Weitere Artikel zu


Von

Recht_Steuern

§Wer einen Mitarbeiter entlässt mit der Begründung, es sei nicht genug Arbeit da, muss das genau darlegen. Sonst ist die Kündigung hinfällig. Das hat das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz entschieden. Im aktuellen Fall ging es um einen Mann, der im Zuge einer Umstrukturierung seinen Job verloren hatte. Sein Chef argumentierte, dass durch die neue Ausrichtung 75 Prozent der Tätigkeiten des Mitarbeiters weggefallen seien. Das Gericht ließ den Unternehmer abblitzen. Der Auftragsrückgang müsse sich konkret dem Arbeitsplatz zuordnen lassen.

Az. 5 SA 713/09

Weitere Artikel aus Praxis vom 18.08.2010:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel