ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Internationale Trendschau in München

Auch zahlreiche Fachdemonstrationen und Produktvorführungen der Aussteller gehören zum Angebot. (Quelle: GHM)+
Auch zahlreiche Fachdemonstrationen und Produktvorführungen der Aussteller gehören zum Angebot. (Quelle: GHM)

Weitere Artikel zu


Die Backbranche präsentiert sich auf der Iba

Von Ralf Küchle

Die in München, internationale Leitmesse für Bäckerei, Konditorei und den Snack-Bereich, bietet vom 15. bis 20.September in zwölf Hallen einen Gesamtüberblick über die unterschiedlichen Aspekte der Branche. Mehr als 1100 Aussteller aus über 50 Ländern zeigen ihr Angebot.

Dazu gehören Neuheiten und innovative Konzepte für alle Betriebsgrößen in den Bereichen Herstellungsverfahren, Außer-Haus-Markt, Energieeffizienz, Automatisierung, Hygiene, Digitalisierung im Verkauf und in der Produktion, Ladenbau, Verpackung und Logistik.

Zum Rahmenprogramm gehört das Forum in Halle B3 mit Fachdemonstrationen hochkarätiger Bäcker und Konditoren wie Bäcker-Weltmeister Jimmy Griffin aus Irland oder dem Weltmeister der Konditoren Bernd Siefert, der Patisserie-Trends vorstellt.

Bäcker aus zwölf Nationen beim

iba-UICB-Cup of Bakers

Hier findet auch der Iba-UICB-Cup of Bakers statt. Bei der internationalen treten Bäcker aus zwölf Nationen gegeneinander an. Die Konditoren veranstalten erstmalig ihre Junioren-Weltmeisterschaft im Rahmen der Iba. Die Allgemeine BäckerZeitung verleiht ihren Ausbilderpreis BakerMaker-Award erstmals im Rahmen einer Abendveranstaltung außerhalb der Messe.

Neuerungen sind virtuelle Bäckereibesichtigungen, eine zentrale Themenfläche für den to-go-Markt und die Speakers Corner in Halle A1. Bei den virtuellen Bäckereibesichtigungen können die Besucher mit Hilfe einer Virtual Reality-Brillen die Backstuben bekannter Bäckermeister aus Deutschland, Österreich, Griechenland, Island oder den USA erleben.

Austausch mit Wissenschaft und beim Speakers Corner

Beim Speakers Corner können sich Besucher – ergänzend zum Forum in Halle B3 – zwischen Wissenschaft und Praxis mit führenden Experten austauschen und einen Ausblick auf kommende Trends erhalten. Dazu gehören neue gesetzliche Regelungen wie die Belegausgabepflicht in Deutschland ab 2020 oder die Novel-Food-Verordnung, veränderte Verzehrgewohnheiten, digitale Lösungen oder die Nachfrage nach nachhaltigen Verpackungen.

Ein neuer Service für Besucher ist der Online-Marktplatz, mit dessen Hilfe sich die Besucher nach Angaben der Messe entsprechend ihrer Bedürfnisse gezielter vorbereiten können.

Dank der neuen Suchmöglichkeit nach „Lösungsansätzen“ gelangten Besucher beispielsweise schnell zu innovativen Snack-Lösungen, Digitalisierung, Energieeffizienz oder Rohstoffen. Auch haben sie die Möglichkeit, die Aussteller direkt zu kontaktieren und Termine mit ihnen zu vereinbaren www.marktplatz.iba.de ).

Erstmals erhalten Auszubildende kostenfreien Eintritt gegen Vorlage ihres Berufsschülerausweises. Neu sind auch die „BackStage Young Talent Days“ vom 14. bis 16. bis 18.September. Im Rahmen der Kampagne „Back Dir Deine Zukunft“ lädt der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks (ZDH) Auszubildende zur Messe ein.

r.kuechle@matthaes.de

Das Messepublikum ist live dabei, wenn die Wettkämpfer in einsehbaren Backstuben gegeneinander antreten.
Auch interessant

Kampf ums Universum

Bäcker backen beim Iba-UIBC-Cup zu einem spannenden Thema um die Wette. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel