ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Im Bio-Bereich weiteres Wachstum erwartet

Weitere Artikel zu


Von

ABZ-Plus

Mehr Aussteller auf der BioFach 2005 vom 24. bis 27. Februar in Nürnberg

Jährlich im Februar ist Nürnberg im Fokus der internationalen Bio-Branche. Vom 24. bis 27. Februar 2005 treffen sich rund 1.900 Aussteller, zwei Drittel aus dem Ausland, und 30.000 Facheinkäufer auf der BioFach, der Weltleitmesse für Bio-Produkte, im Messezentrum Nürnberg. Als Land des Jahres garantiert diesmal Brasilien für die richtige Stimmung während der vier Messetage. Erstmals in einer eigenen Messehalle präsentiert sich das deutlich erweiterte Bio-Weinangebot mit rund 250 Anbietern von Wein, Sekt und Champagner. Für Bäcker und Konditoren bietet sich auf der Biofach die Möglichkeit, nach Rohstoffen und neuen Produktions- und Vermarktungsideen Ausschau zu halten. Der weltweite Bio-Umsatz wuchs im Jahr 2004 nach Schätzungen des Londoner Marketing- und Beratungsunternehmens Organic Monitor um 5 bis 7 Prozent. Geht man von 25 Mrd. US $ Umsatz 2003 aus, dann stehen 2004 etwa 26,5 Mrd. US $ zu Buche. Amarjit Sahota von Organic Monitor: „Die höchsten Wachstumsraten sind derzeit in Nordamerika zu beobachten, während die meisten westeuropäischen Länder eine eher geringe Zuwachsrate mit bis zu 5 Prozent verzeichnen. Ein hohes prozentuales Wachstum gibt es auch im asiatisch pazifischen Raum, Lateinamerika und Osteuropa, allerdings auf einer niedrigeren Ausgangsbasis.“ Der europäische Markt ist nach den USA der größte Einzelmarkt. In Europa hat Deutschland mit rund 3,1 Mrd. EUR Umsatz (ZMP, Bonn) die Nase vorn. Die Ausweitung des Bio-Angebots im Handel sowie die Eröffnung weiterer Bio-Supermärkte werden europaweit auch in den nächsten Jahren für ein regelmäßiges Wachstum sorgen. Öffentlich diskutierte Themen wie Gentechnik, Einsatz von Pestiziden sowie fairer Handel lassen immer mehr informierte Verbraucher zur gesunden Alternative greifen. (pf)

Hilfestellung für Laien: Jens Scheler sorgt mit den Backkursen für nachhaltig gutes Image.
Auch interessant

Backkurse für Touristen geboten

Von Zeit zu Zeit stehen in der Bäckerei Anton im kleinen thüringischen Steinheid neben Bäckermeister Jens Scheler Mitarbeiter in der Backstube, die sich bei der Arbeit auffällig ungeübt anstellen. mehr...

Weitere Artikel aus Praxis vom 11.03.2005:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel