ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Hautschutz ist handgemacht

Darf nicht unterschätzt werden: Gepflegte und gesunde Hände fördern das persönliche Wohlbefinden. (Quelle: Fotolia)+
Darf nicht unterschätzt werden: Gepflegte und gesunde Hände fördern das persönliche Wohlbefinden. (Quelle: Fotolia)

Weitere Artikel zu


Bei handwerklichen Tätigkeiten sind die richtige Pflege und der Schutz der Hände sehr wichtig

Von Bérengère Thumm

Für Beschäftigte im Handwerk sind die Hände das wichtigste Arbeitsmittel. Mit den Händen packt das Verkaufspersonal dem Kunden die Ware ein und überreicht sie ihm. Gerade deshalb sollten die Hände der Verkäuferin gepflegt aussehen.

Aber auch Mitarbeiter in der Produktion müssen auf ihre Hände und deren achtgeben, um Ausfälle oder gar eine Arbeitsunfähigkeit zu vermeiden. Deshalb haben wir hier in Zusammenarbeit mit der (BGN) einige zusammengestellt.

Schutz der Hände

als tägliche Routine

Grundsätzlich sollte im Umgang mit Lebensmitteln der regelmäßige Hautschutz zur täglichen Routine gehören, siehe Piktogramme links.

Die verwendeten Waschlotionen, Cremes, Desinfektionsmittel sowie die Schutzhandschuhe sollten aus lebensmittelgeeigneten Materialien und Inhaltsstoffen bestehen. Zusatzstoffe wie Duft- und Konservierungsstoffe könnten die Haut reizen und schlimmstenfalls Allergien auslösen.

Richtige Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln sind bei Beschäftigten aus der Lebensmittelbranche von ebensolcher Wichtigkeit wie bei Ärzten im Umgang mit ihren Patienten. Sie sind das A und O.

Wichtige Maßnahmen

und Verhaltensregeln lernen

Das regelmäßige Waschen, Desinfizieren und die kann die Haut im Arbeitsalltag vor Irritationen und Infektionen bewahren. Bereits die richtige Eincremetechnik trägt zu einem gesteigerten Schutz der Haut bei.

Die richtige Technik kann helfen, um keine Hautpartie zu vergessen.

Handschuhe –

notwendig oder überflüssig?

Wenn Handschuhe verwendet werden, dann sollten diese für den jeweiligen Einsatz geeignet sein: Bei hautschädigenden Tätigkeiten, wie Reinigungsarbeiten, sollten Schutzhandschuhe verwendet werden. Die Stulpen der Schutzhandschuhe sollten umgeschlagen werden und so den problemlosen Umgang mit Flüssigkeiten gewährleisten.

Im Umgang mit Lebensmitteln ist die Verwendung von Einmalhandschuhen üblich. Neueste Untersuchungen der zeigen jedoch, dass Einmalhandschuhe keinen hygienischen Vorteil bringen. Das heißt, der Verzicht macht kaum einen Unterschied, die Keimbelastung ist nahezu identisch (siehe ABZ 25).


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


Insbesondere im Lebensmittelbereich ist die richtige Hygiene der Hände entscheidend.
Auch interessant

Saubere Hände für gute Hygiene

Die BGN gibt in einer neuen Broschüre praktische Tipps für die richtige Handhygiene. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel