ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Händewaschen vermeidet Ansteckung

30 Sekunden reichen aus: Wer regelmäßig seine Hände wäscht, reduziert die Gefahr einer 
Infektion deutlich. (Quelle: Fotolia)+
30 Sekunden reichen aus: Wer regelmäßig seine Hände wäscht, reduziert die Gefahr einer Infektion deutlich. (Quelle: Fotolia)

Weitere Artikel zu


Wenn Kunden in der Bäckerei niesen und husten, kann sich das Verkaufspersonal mit einfachen Mitteln schützen

Winterzeit ist auch Grippezeit. Im Januar beginnt die Influenzawelle, die drei bis vier Monate andauert. Für die deutsche Wirtschaft wird das teuer: Hochrechnungen zeigen, dass die Grippewelle jährlich Kosten in Milliardenhöhe verursacht.

Von Grippe und anderen Infekten besonders häufig betroffen sind Menschen mit vielen Kundenkontakten – wie das Verkaufspersonal in Bäckereifilialen. Die ABZ hat daher bei der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) nachgefragt, wie auch Menschen ohne Grippeschutzimpfung das Risiko einer Ansteckung minimieren können. Hier die der Experten:

Der unbewusste Griff

ins eigene Gesicht

Die Keime werden überwiegend über die Hände übertragen. Zudem hat der Mensch eine ganz besondere Eigenschaft: Die „Selbstberührung im Gesicht“. Mehrmals am Tag fassen wir uns nahezu unbewusst ins Gesicht.

Was nach Wissenschaftlern der Universität Leipzig der emotionalen Regulation dient und damit gut ist, kann in der Erkältungszeit schlecht sein.

Denn der Griff ins Gesicht erleichtert es Keimen, über die Augen oder die Schleimhäute in den Körper zu dringen. Aber schon wer sich an allgemeine Hygieneregeln hält, verringert das Infektionsrisiko wesentlich. Das gilt auch für Mitarbeiterinnen im Verkauf.

Händewaschen

reicht oft schon aus

(abz)


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Flecht- und Schaugebäcke
    Helmut Mühlhäuser

    Flecht- und Schaugebäcke

    Das komplette Repertoire: von einfachen Knoten, Korb- und Gitterflechtungen über zahlreiche Mehrfachstrangzöpfe bis hin zum anspruchsvollen Schaustück.

    mehr...

  • Der neue clevere Bäcker
    Bernd Kütscher

    Der neue clevere Bäcker

    Dieses Buch, das mittlerweile in der 4. und stark erweiterten Neuauflage erscheint, ist ohne Übertreibung zum echten Standardwerk geworden, das in keiner Bäckerei fehlen darf!

    mehr...

  • Frühstück - Chancen für die Bäckerei
    Werner Kräling | Pierre Nierhaus | Bernd Kütscher | Rainer Veith

    Frühstück - Chancen für die Bäckerei

    Das Buch „Frühstück – Chancen für die Bäckerei“ bietet alles Wissenswerte rund um das Frühstücksgeschäft.

    mehr...

  • Brot
    Werner Kräling | Meinolf Kräling

    Brot

    Ein mediterranes Weizenbrot mit Rucola und Feta gebacken, das softe Dinkel-Hafer-Quark-Brot, ein Vollkornschrotbrot mit Cranberries und das super saftige Roggenmischbrot - es gibt sie: ausgewählte bekannte und neue Brotsorten, die den Käuferwünschen unserer modernen Gesellschaft entsprechen.

    mehr...

  • Service und Verkauf in der Bäckerei
    Ursula Ahland

    Service und Verkauf in der Bäckerei

    Besser verkaufen in der Bäckerei mit Spaß an der Arbeit, glücklichen Kunden und zufriedenen Chefs.

    mehr...

  • Snacks
    Werner Kräling | Jürgen Rieber

    Snacks

    Das Spektrum der Snacks ist riesig: Belegte Brötchen, Brote, Sandwiches, Bagels, Seelen, Waffeln, Muffins, Fladenbrote, gebackene Snacks, Panini, Pizza, Strudel, Zwiebelkuchen, Quiches, Flammkuchen und kleine Gerichte.

    mehr...

  • Das große Buch vom Brot
    Alexander Schmidt | Marie Thérèse Simon | Arno Simon

    Das große Buch vom Brot

    Die Gewinner der Sendung 'Deutschlands bester Bäcker 2014' verraten im neuen Standardwerk zum Thema Brot ihre Tricks!

    mehr...

  • Prüfung und Praxis Fachverkäufer/-in in Bäckerei/Konditorei
    Wolfgang Mößner

    Prüfung und Praxis Fachverkäufer/-in in Bäckerei/Konditorei

    Über 400 Fragen sowie ausführliche Antworten und Erläuterungen erleichtern eine optimale Vorbereitung für die Prüfung.

    mehr...

Darf nicht unterschätzt werden: Gepflegte und gesunde Hände fördern das persönliche Wohlbefinden.
Auch interessant

Hautschutz ist handgemacht

Von Bérengère Thumm Für Beschäftigte im Handwerk sind die Hände das wichtigste Arbeitsmittel. Mit den Händen packt das Verkaufspersonal dem Kunden die Ware ein und überreicht sie ihm. Gerade mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel