ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Für den Hund auf Rezept

Diplom-Sportwissenschaftler Tom Aigner zitierte Schopenhauer: „Ohne Gesundheit ist alles nichts.“  (Quelle: Buchmann)+
Diplom-Sportwissenschaftler Tom Aigner zitierte Schopenhauer: „Ohne Gesundheit ist alles nichts.“ (Quelle: Buchmann)

Weitere Artikel zu


Von

Aus- & Weiterbildung

Argumente gegen den Bewegungsmangel

Bewegung ist gesund – eine Binsenweisheit. Wer aber weiß schon, dass schon ein moderates Ausdauertraining eine ideale Prävention nicht nur gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und die bei Bäckern so häufigen Rückenschmerzen, sondern sogar gegen Osteoporose, Diabetes und Krebs darstellt? Mit einem Fitness-Coaching-Paket will die Bäko Franken dabei für ihre Mitglieder und Mitarbeiter ein Zeichen setzen.

Entwickelt von Sportwissenschaftlern des Hubert Schwarz Zentrum in Büchenbach, schließt es mehrere Bausteine wie Ernährung, Personalcoaching und Teambildung ein. Die Teilnehmer erwarten unter anderem eine alpine Wanderung entlang dem „Heilbronner Weg“ bei Oberstdorf (Juli), Leistungs-Checks und eine Winterwanderung. Aber man muss nicht gleich zu Höhenflügen ansetzen, um sich fit zu halten.

Diplom-Sportwissenschaftler Tom Aigner gab den Besuchern der Bäko-Generalversammlung den Tipp: „In Bewegung bleiben!“ Der Zusammenhang zwischen Bewegungsmangel und zunehmender Fettleibigkeit (jeder zweite Amerikaner ist zu dick) bzw. typischen Erkrankungen sei offensichtlich. So sei der Mensch entwicklungsgeschichtlich ein Jäger und Sammler und körperlich auf Strecken bis 19 km täglich ausgelegt. Ein Beamter läuft statt dessen nur 300 bis 700 m am Tag – und jeder Bundesbürger verbringt 3:21 Stunden vor dem Fernseher.

Das Rezept für mehr Gesundheit, Abbau von Stresshormonen, Erhöhung der Knochendichte u.v.m.: Drei- bis viermal pro Woche eine 45- bis 60-minütige Trainingseinheit, nicht auf höchstem Level, sondern „im grünen Bereich“, um die Kondition zu fördern. Das kurble die Fettverbrennung an, verzehnfache die Sauerstoffzufuhr und helfe Krankheiten wie Depressionen und Altersdemenz vermeiden.

Argumente wie „Ich habe für Sport keine Zeit“ lässt Aigner nicht gelten. Bewegung sei keine verlorene Zeit – die Gesundheit müsse sie einem wert sein. Oft würden schon tägliche Spaziergänge die Probleme beseitigen. Witzige Folgerung des Experten: „Eigentlich müsste es einen Hund auf Rezept geben.“

Auch interessant

Anschluss per Mausklick

Der Landesinnungsverband für das Württembergische Bäckerhandwerk e. mehr...

Weitere Artikel aus Praxis vom 20.07.2006:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel