ABZ - Das Fachportal für Bäcker


Flexibel präsentieren

Drei Kühlsysteme garantieren in der Theke das jeweils richtige Klima, während das motivierte Team für die entsprechende Atmosphäre im Café sorgt. Zur Reinigung wird der Auszug nach vorn ausgefahren.+Zur Fotostrecke
Drei Kühlsysteme garantieren in der Theke das jeweils richtige Klima, während das motivierte Team für die entsprechende Atmosphäre im Café sorgt. Zur Reinigung wird der Auszug nach vorn ausgefahren.

Weitere Artikel zu


Von

Im Pirnaer „Café Central“ der Bäckerei Hiekel steht die weltweit erste Ladentheke Baco Sinus von Schweitzer Ladenbau.

Für einen kurzen Augenblick fällt die ganze Anspannung der vergangenen Monate von Grit Großmann ab, kleine Tränen der Rührung funkeln in diesem Moment in ihren Augenwinkeln. In Pirna hatte es einst das Klemm gegeben, dessen Qualität über Jahrzehnte nie wieder erreicht worden ist, gratulierte Gästeführer Uwe Kelly der Chefin der Bäckerei Hiekel zur Wiedereröffnung des „Café Central“ in der Pirnaer Barbiergasse. „Doch Sie haben das geschafft, und ich werde sicherlich mit vielen Touristen zu Ihnen kommen!“ Der Mann muss es wissen, denn Gästeführer Kelly führt seit vielen Jahren zu Kaffee- und Genussführungen durch seine Heimatstadt.

„Unser Konzept wird sowohl von den Einheimischen als auch von den Touristen sehr gut angenommen“, freut sich die Firmenchefin. Denn viele Pirnaer waren anfangs recht skeptisch, was denn mit dem aus ihrem traditionsreichen „Café Central“ werden würde. Und jetzt erst recht kommen sie seit der offiziellen Eröffnung der nunmehr 5. der Bäckerei Hiekel, die am neuen Standort Moderne mit Tradition, bester Qualität und absoluter Frische zu verbinden weiß. Das Herzstück der Einrichtung und des Konzeptes bildet die Ladentheke „Baco Sinus“ von Schweitzer . „Diese 6 m lange Theke ist sozusagen das Schaufenster des Ladens und kann mehrfach täglich umgestaltet werden“, erläuterte Regionalbeauftragter Herbert Landscha von Schweitzer. „Dabei unterstützt diese Theke in ihrer Ausstattung und Funktionalität den firmeneigenen Leitspruch ‚Aus Liebe zum Genuss‘, der von Grit und Thomas Großmann sowie ihren Mitarbeitern täglich gelebt wird und der an der Rückwand aus einer Kombination von edler Silbereiche und dem hochwertigen Werkstoff Corian zu lesen ist.“

Bereits seit zehn Jahren arbeitet Grit Großmann mit dem österreichischen Ladenbauer zusammen und wollte für ihr neues Geschäft eigentlich „nur“ ein Brotregal. Nunmehr jedoch finden Kunden und Gäste eine einzigartige Ladentheken-Konstruktion mit geschwungenen eleganten Linien, einen Platz sparenden Thekenkorpus und eine maximierte Ausstellfläche für die verschiedenen Produktarten vor, die sowohl in optischer als auch in technischer Hinsicht keinerlei Wünsche offen lässt. Die integrierte Trockentheke verfügt über drei Ausstellebenen, davon eine Hauptausstellebene für 40/60er-Bleche. Drei verschiedene sind so auf die Produkte abgestimmt und sorgen für die jeweils richtige Temperatur und Feuchtigkeit, damit Snacks, Torten und Pralinen sowie natürlich das Eis stets ansehnlich und absolut frisch bleiben. Dadurch müssen die Blenden nicht mehr gekühlt werden, was zu Energieeinsparungen führt. Modernste LED-Lichttechnik sorgt für warmes Bäckerlicht und rundet das perfekte Gesamtbild ab.

Werbemittel mit großer Wirkung

Mehr noch: Die neuartige Frontverglasung und die Ausstellfläche können ähnlich einem Ladenauszug bequem nach vorn geöffnet und vom Personal leicht gereinigt werden, wobei der Verdampferraum nicht irgendwo eingekapselt, sondern leicht zugänglich ist. Eine integrierte Warmwasser-Schlauchbrause hilft, eventuelle Fettablagerungen abzuspülen und macht die Reinigung fast zum Kinderspiel. Doch auch das rückwärtige Brotregal „Varioplus“ mit seinem zeitgemäßen Design bietet im täglichen Gebrauch eine leichte Handhabung und verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten: Die einzelnen Elemente dieser „Brotauslage“ werden je nach benötigter Ausstellfläche durch einfaches Hochklappen verkleinert. Im geschlossenen Zustand kann diese Glasfront mit einem Foto hinterlegt oder zur Schreibtafel umfunktioniert werden – als Werbemittel mit großer Wirkung.

Dieses durchdachte Präsentations- und Angebotskonzept ist sehr wichtig, weiß Grit Großmann, und hat sich auch mit Blick auf ihr Personal bewusst für die „Baco Sinus“ entschieden: „Die Mitarbeiterinnen müssen sich bei ihrer Tätigkeit wohl fühlen. Bei guten Arbeitsbedingungen, zu denen letztlich auch die Reinigung der Ladentheke gehört, sind sie besser für den Zusatzverkauf motiviert, weil diese Filiale allein über den Café-Betrieb nicht bestehen könnte.“

Nach dem erfolgreichen Start ihres „Café Central“ will sich Grit Großmann auf diesen Lorbeeren keineswegs ausruhen, die separate Backstube am Standort soll ausgebaut werden. Hier werden künftig beispielsweise laktose- bzw. glutenfreie Produkte produziert, die Allergikern angeboten werden sollen. Im Gastraum ist mit Blick auf die Smart-Phone-Generation ein freier W-LAN-Zugang vorgesehen, denn junge Leute mit Laptop bleiben dann länger im Café und bestellen sicherlich einige Kaffee-Spezialitäten mehr – nicht nur beim ebenfalls angedachten Sonntagsbrunch. Und natürlich will Schokoladenfreak Grit Großmann künftig mit handgemachter Schokolade experimentieren und ihre fantasievollen Kreationen in der Baco Sinus anbieten.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Snacks
    Werner Kräling | Jürgen Rieber

    Snacks

    Das Spektrum der Snacks ist riesig: Belegte Brötchen, Brote, Sandwiches, Bagels, Seelen, Waffeln, Muffins, Fladenbrote, gebackene Snacks, Panini, Pizza, Strudel, Zwiebelkuchen, Quiches, Flammkuchen und kleine Gerichte.

    mehr...

Aufgeräumt und übersichtlich mit attraktiven Sitzbereichen präsentiert sich der neue Laden. Auch die Außengestaltung in Firmenfarben lenkt die Blicke und Kunden ins Geschäft.
Auch interessant

Exakt zugeschnitten

Die Bäckerei Appich in Gemmrigheim hat umgebaut. Der neue Laden verkörpert die Betriebsphilosophie. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel