ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Themenkanal Recht & Steuern

Datensicherung III

Datensicherung III+
Datensicherung III

Weitere Artikel zu


Recht&Steuern

Lokale Datensicherung Eine allgemein übliche Datensicherungsmaßnahme ist die lokale Sicherung – ob auf Disketten, beschreibbaren CDs, ZIP-Disketten oder anderen Medien. Jeder, der einen Computer hat oder beruflich nutzt, hat schon mal wichtige Daten auf externe Medien gesichert.

U3 Sticks

Die ideale Lösung für eine Vor-Ort-Sicherung ist ein USB-Flash-Stick mit aufgespielter U3-Software. Dieses USB-Flash-Medium versteht sich als eigenständiges Laufwerk. Dabei handelt es sich aber nicht nur um ein althergebrachtes Laufwerk, darunter kann man sich eher eine Erweiterung seines Arbeitsplatzes vorstellen.

Der U3-Stick lässt sich problemlos unter Windows XP installieren und gebrauchen. Diesen können sie mit einem Passwort sichern, so dass ihre Daten vollkommen geschützt sind und nicht ohne weiteres einlesbar sind.

Alle Daten und Programme, die auf dem USB-Stick installiert oder abgelegt wurden, verlassen diesen nicht. Ihre E-Mails, die sie beispielsweise mit Thunderbird geöffnet haben, werden nicht temporär auf dem PC abgelegt. Selbst nach dem Beenden und Entfernen des U3-Sticks werden keine persönlichen Daten auf dem Rechner hinterlassen. Mittlerweile gibt es eine immer größer werdende Auswahl an Programmen für U3-Sticks. Darunter fällt z.B. Mozilla Firefox, Thunderbird, OpenOffice, VLC und viele weiter. Diese können auf der Herstellerseite bequem heruntergeladen werden.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung: www.systemarena.de

Weitere Artikel aus Praxis vom 29.03.2008:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel