ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Check-Liste: Zinsanpassung

Weitere Artikel zu


Unternehmensführung

Betreiben Sie im Rahmen Ihrer Rentabilitäts- und Liquiditätssteuerung aktives Zinsmanagement sowohl bei Ihren Krediten als auch bei Ihren Geldanlagen;

dazu gehören vor allem regelmäßige Überprüfungen Ihrer jeweiligen Kreditzinssätze, die Sie, soweit die vertraglichen Regelungen mit Ihrer Bank oder Sparkasse dies zulassen, entsprechend der zu erwartenden Zinssituation anpassen. Auch Umschuldungen von bisher variabel verzinsten Krediten in Festzinskredite sollten Sie in Ihre diesbezüglichen Überlegungen einbeziehen;

bitten Sie Ihre Bank oder Sparkasse, Ihnen entsprechende Steuerungsinstrumente anzubieten: neben variablen Zinssätzen und Festzinssätzen eignen sich dazu beispielsweise Zinscaps mit Zinsobergrenzen oder Vorausdarlehen zur Sicherung eines niedrigen Zinsniveaus;

prüfen Sie die Möglichkeiten, die Ihnen Ihr Kreditinstitut innerhalb der Cash-Management-Produkte bietet. Dazu gehört zum Beispiel der taggenaue Ausgleich verschiedener Bankkonten zur Vermeidung von Kredit- beziehungsweise von Überziehungszinsen. (mv)

Hilfestellung für Laien: Jens Scheler sorgt mit den Backkursen für nachhaltig gutes Image.
Auch interessant

Backkurse für Touristen geboten

Von Zeit zu Zeit stehen in der Bäckerei Anton im kleinen thüringischen Steinheid neben Bäckermeister Jens Scheler Mitarbeiter in der Backstube, die sich bei der Arbeit auffällig ungeübt anstellen. mehr...

Weitere Artikel aus Praxis vom 11.03.2005:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel