ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Bio-Brot-Nachfrage steigt 2007 um 28 Prozent

Weitere Artikel zu


ABZ-Plus

Umsatz mit Bio-Brot erhöht sich auf 252 Mio. Euro / Preisanstieg fiel 2007 moderat aus

Bonn (p). Die Konsumenten in Deutschland haben 2007 deutlich mehr Brot aus biologischer Erzeugung gekauft. Die Käufe der Privathaushalte legten laut ZMP-Analyse auf Basis des GfK-Haushaltspanels um 28 Prozent zu.

Der Umsatz mit Bio-Brot erhöhte sich auf 252 Millionen Euro nach 198 Millionen Euro in 2006.

Der Umsatzanteil von Bio-Brot am gesamten Brotmarkt lag 2007 bei 7,7 Prozent gegenüber 6,2 Prozent im Vorjahr. 4,7 Prozent der in Deutschland verkauften Brote wurden 2007 nach

Bio-Richtlinien hergestellt, im Jahr davor betrug dieser Anteil 3,6 Prozent.

Die Bäckereien einschließlich der Vorkassenzone verkauften 2007 die meisten Bio-Brote und steigerten ihren Anteil an den Einkaufsmengen auf

45 Prozent (Vorjahr: 40 Prozent), nachdem unter anderem auch größere

(Filial-) Bäckereien Bio-Brote in ihr Angebot aufgenommen hatten. Die verpackt angebotenen Bio-Brote in den Discountern hielten ihren Vermarktungsanteil von 23 Prozent stabil.

Im übrigen Lebensmitteleinzelhandel wurden 15 Prozent (Vorjahr: 17 Prozent) aller Bio-Brote verkauft. Der Anteil im Naturkosthandel sank von zwölf auf neun Prozent. Der Direktabsatz kam wieder auf vier Prozent Marktanteil.

Für die Verbraucher war Bio-

Brot 2007 etwas teurer als im Vorjahr, die höheren Rohstoffkosten spiegeln sich hier wider. Beim Bäcker kostete ein

Kilogramm Roggenmischbrot 3,02 Euro (Vorjahr: 3,00 Euro);

in Discountern lag der Kilopreis bei 1,36 Euro gegenüber

91 Cent im Vorjahr.

(Quelle : ZMP GmbH, Bonn)

Katalog für Überwachungstechnik.
Auch interessant

Mit der Kamera immer im Bilde

Das Thema Videoüberwachung steht auch 2008 bei Neox Technologies im Fokus. mehr...

Weitere Artikel aus Praxis vom 14.02.2008:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel