ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Praxis

  • Das Fuhrparkmanagement hat jetzt eine Navigationsfunktion.

    Von Zentrale aus lenken

    11.03.2005 | toolbox software Die ToolBox Software GmbH präsentiert zur Internorga erweiterte Funktionen von TomTool, der Systemlösung für ein effizientes Fuhrpark-Management.

  • Berufsbildungsgesetz

    11.03.2005 | Aus- & WeiterbildungSPD, Grüne und die Union haben sich auf eine Modernisierung des Berufbildungsgesetzes (BBiG) verständigt.

  • „Eine halbherzige Reform“

    11.03.2005 | Aus- & WeiterbildungDer Deutsche Bundestag hat am 27. Januar das neue Berufsbildungsgesetz verabschiedet, am 18. Februar hat es den Bundesrat passiert.

  • Mit Meisterwürden nimmt M162 Abschied von der Bayerischen Bäcker-Akademie, seinen Lehrern Arnulf Kleinle und Heinrich Bergmann (links) Dr. Wolfgang Filter und Henrik Passmann (2. und 3. von rechts) sowie den Vorsitzenden der Prüfungskommission und Ve

    Auf handwerkliches Können gesetzt

    11.03.2005 | Aus- & Weiterbildung25 junge Bäcker und drei Bäckerinnen aus Bayern haben mit dem Abschluss des M162 in Lochham die Meisterwürde erlangt.

  • Die Mousse-Vielfalt von Debic wird fertig im Dressierbeutel geliefert.

    Schnell servierfertig

    11.03.2005 | Friesland Madibic Food Service Nur beste Zutaten und schonende Herstellungsprozesse machen die neuen Debic TK-Mousses zu einem Hochgenuss.

  • Ein rustikales Dinkelkleingebäck mit Ölsamen, Lupinenschrot und Honig.

    Nussig und rustikal

    11.03.2005 | IREKS Sein feines Aroma und der nussige Geschmack machen ihn nicht nur unter Feinschmeckern zur beliebten Delikatesse.

  • Robuste Serviettenspender für die Selbstbedienung.

    Neuartiges Nachfüllkonzept

    11.03.2005 | Tork SCA Hygiene Products ist mit der Marke Tork in diesem Jahr erstmals auf der Internorga vertreten.

  • Beim Smogstopp wird der Kochdunst über eine integrierte Rand- oder Dachabsauganlage abgesaugt.

    Flexibel in der Anwendung

    11.03.2005 | BOHNER „Mobilität“ und „Funktionalität“ sind heute wichtiger denn je.

  • Universalbrotschneider mit geringem Platzbedarf.

    Kompakt und ölfrei

    11.03.2005 | TREIF Zum ölfreien Schneiden aller Brotsorten mit einer Länge bis zu 350 mm benötigt man dank der neuen Kreismessermaschine Diskus Smart von Treif nur noch den Platz hinter der Ladentheke, den eine Gattermaschine beansprucht.

  • Kaffeemaschine Presto.

    Kaffeestärke variieren

    11.03.2005 | WMF Nur etwas breiter als die lange Seite eines DIN-A4-Blattes ist die neue Kaffeemaschine WMF Presto.

  • Broschüre: Brot und Gebäck

    11.03.2005 | Verkauf & MarketingNach Angaben der Vereinigung Getreide-, Markt und Ernährungsforschung hat jeder Bundesbürger im vergangenen Jahr im Durchschnitt 86,2 Kilogramm Brot, Brötchen und Kleingebäck konsumiert.

  • Karl Moiks Stadlbrot

    11.03.2005 | Verkauf & MarketingDas in Bauers Backstube hergestellte Stadlbrot ist ein aromatisch gesäuertes Roggen-Mischbrot mit Kürbis- und Sonnenblumenkernen, Roggenmalzflocken und Kartoffelflocken und wird von Uldo als Stadlbrot-Mix oder Stadlbrot-Mix OSM geliefert.

  • Charmante Verkäuferinnen von Bauers Backstube präsentierten den Zuhörern die frisch gebackenen Stadlbrote.

    „Stadlbrot“ jetzt auch in Regensburg

    11.03.2005 | Verkauf & MarketingDer Musikantenstadl ist seit drei Jahrzehnten keine brotlose Kunst, ernährt er doch viele Musiker, bietet auch für seinen Erfinder Karl Moik ein prächtiges Zubrot und begeistert ein Millionenpublikum.

  • Daten & Fakten

    11.03.2005 | FirmenportraitFirma Biobäckerei Siegfried Schedel 96250 Ebensfeld - Unterneuses Niederauer Straße 6, Inhaber: Siegfried Schedel Unternehmensstruktur Verkauf über Großhandel – keine eigenen Läden Mitarbeiter Produktion: 18 (davon 9 Meister) Vertrieb/Verwaltung: 7 Besonderheiten Vertragsverarbeiter von Bioland Gegründet: 1996 Backbetrieb seit: 1999

  • Der Unternehmer und Bäckermeister Siegfried Schedel zeigt einige seiner Produkte.

    Automatisierung mit Handwerk verbunden

    11.03.2005 | Firmenportrait„Wir haben durch den Neubau einen Qualitätssprung von 20Prozent gemacht“, sagt Bäckermeister Siegfried Schedel.

  • Eier-Ringe Rezept für 135 Stück

    11.03.2005 | ABZ-RezeptHefeteig: 5,000 kg Weizenmehl, Type 550 3,200 kg Wasser 0,400 kg Milchpulver 0,150 kg Hefe 0,150 kg Malzbackmittel 0,100 kg Zucker 0,075 kg Meersalz Zum Tourieren: 3,000 kg Tourierbutter

  • Kalkulation für 135 Eier-Ringe

    11.03.2005 | ABZ-RezeptWeizenmehl, Type5505,0000,341,70 Wasser3,200-- Milchpulver0,4003,191,28 Hefe0,1501,020,15 Malzbackmittel0,1502,240,34 Zucker0,1000,850,09 Meersalz0,0750,360,03 Tourierbutter3,0003,8511,55 Rohstoffaufwand15,14 Zeitbedarf für 135 Stück 100 Minuten Minutenkostensatz 0,50 e Produktionskosten = 100 Min.

  • Ausländische Mini-Jobber

    11.03.2005 | Steuer & RechtGrundsätzlich sind für die ausländischen Mitarbeiter die gleichen arbeits- und sozialrechtlichen Vorschriften maßgeblich wie für die deutschen Arbeitnehmer.

  • Ärger bei der Urlaubsplanung

    11.03.2005 | Steuer & RechtAls Arbeitgeber sollten Sie immer schnell für klare Verhältnisse sorgen.

  • Unkomplizierte Befristung

    11.03.2005 | Steuer & RechtVielfach unbekannt ist, dass durch Änderung des Gesetzes über Teilzeitarbeit und befristete Arbeitsverträge die Befristung von Arbeitsverträgen für Arbeitnehmer ab Vollendung des 52. Lebensjahres ohne Sachgrund und immer wieder folgend möglich ist.

  • 15 Standorte werden täglich angefahren. Das Verkaufsfahrzeug sieht auch nach gut zwei Jahren immer noch neuwertig aus - die Stoßdämpfer gefährdenden Schlaglöcher von früher kein Thema mehr. Das Mobil wird jeden Abend gründlich gereinigt.

    Auf ein entgegenkommendes Konzept gesetzt

    11.03.2005 | Mobiles HandwerkIm Bäckerfachbetrieb Ohrdorf in Hakenstedt bei Magdeburg herrscht perfekte Arbeitsteilung.

  • Daten & Fakten

    11.03.2005 | Mobiles HandwerkFirma Bäckerei Joachim Ohrdorf (seit 1856) Hauptstraße 12 39343 Hakenstedt Unternehmensstruktur Drei-Säulen-Prinzip aus Ladengeschäft, Café und mobilem Verkaufsfahrzeug.

  • Ziel ist die qualitative Gleichwertigkeit

    11.03.2005 | Aus- & WeiterbildungSeit dem 01. Januar 2004 sind im Wesentlichen auf Grund wirtschaftspolitischer Vorgaben von den ehemals 94 Vollhandwerken noch 41 Handwerke in der Anlage A gemäߧ 45 HwO verblieben.

  • Jetzt bewerben!

    11.03.2005 | Aus- & WeiterbildungNoch bis zum 30. Juni 2005 läuft die Anmeldefrist für das „Ausbildungs-Ass 2005“.

  • Ausbildung kein Arbeitsverhältnis

    11.03.2005 | Steuer & RechtWenn Sie einen Auszubildenden im Anschluss an das Ausbildungsverhältnis übernehmen möchten, können Sie ein befristetes Arbeitsverhältnis schließen.