ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Praxis

  • Der Geschirr-Wärmeschrank mit großen Auszugsschubladen.

    Warme Teller bereit halten

    07.04.2005 | HAGOLAImmer mehr Betreiber von Bistros schwören auf eine kleine, aber feine Küche.

  • Flexibel einsetzbar.

    Mobil für Stadtfeste

    07.04.2005 | Anneliese MertesDas MobilModul ist überall dort schnell und flexibel einsatzbereit, wo Brot, Backwaren, Snacks oder Aktionsprodukte verkauft werden sollen.

  • Miwe Condo.

    Steuerung ohne Aufpreis

    07.04.2005 | MIWEIm Bereich des Ladenbackens hat sich der Miwe Condo vielfach bewährt.

  • Kleine und leichte Bauform

    07.04.2005 | we-shoplightNeben der richtigen Präsentation und der Inszenierung der Produkte hat die Beleuchtung des Ladens und insbesondere des Sitzbereiches einen großen Stellenwert.

  • Gebühr für Sondernutzung

    07.04.2005 | ABZ-PlusFür den Verkauf aus Verkaufsfahrzeugen benötigen Sie unter Umständen eine Sondernutzungserlaubnis nach dem Straßen- und Wegegesetz des jeweiligen Bundeslandes oder nach den Straßengesetzen des Bundes.

  • Den „Wohlfühlfaktor“ mit anbieten

    Den „Wohlfühlfaktor“ mit anbieten

    07.04.2005 | ABZ-PlusEin Backofen im Laden soll den Kunden Frische signalisieren.

  • Aktion „Walking-Brot“

    07.04.2005 | Verkauf & MarketingMit neuen Ideen und modernen Angeboten die Kundschaft zum Kauf in den handwerklichen Bäckerfachgeschäften anzuregen ist das Anliegen der Bäckerinnung Osterode.

  • Siegfried Schedel (links) bei der Führung von Staatsminister Miller (zweiter von links) und den Festgästen durch seinen neuen Betrieb.

    Hier wird „Öko-Qualität garantiert“

    07.04.2005 | Verkauf & MarketingEine der modernsten Öko-Bäckereien Europas wurde vor wenigen Tagen offiziell eingeweiht.

  • Gratis-Brot als Baustellen-Trost

    07.04.2005 | Verkauf & MarketingIn der Haarenstrasse und am Julius-Mosen-Platz in Oldenburg wird zurzeit emsig gebuddelt und gebaut.

  • Broschüre zum Marketing

    07.04.2005 | Verkauf & MarketingEine überzeugende und wirkungsvolle Darstellung ihrer Leistungen und Produkte kann für Bäckereien ein Schlüssel dafür sein, am Markt zu bestehen.

  • Aushang, mit dem auf die Kriterien des Gütesiegels aufmerksam gemacht wird.

    Hamburgs Bäcker zeigen Flagge

    07.04.2005 | Verkauf & MarketingEin Gütesiegel mit vier B´s und zehn Qualitätsregeln geben Hamburgs Verbrauchern ab sofort mehr Sicherheit: Betriebe mit diesem Logo garantieren ihren Kunden exzellente Handwerksqualität aus eigener Herstellung.

  • AGB-Pfandrecht

    04.04.2005 | UnternehmensführungUnter AGB der Banken Punkt 14 (Auszug) steht: „Der Kunde und die Bank sind sich darüber einig, dass die Bank ein Pfandrecht an den Wertpapieren und Sachen erwirbt, an denen eine inländische Geschäftsstelle im bankmäßigen Geschäftsverkehr Besitz erlangt hat oder noch erlangen wird.

  • Kalkulation für 10 Schwäbische Kirschmichel

    04.04.2005 | ABZ-RezeptButter2,0002,705,40 Marzipanrohmasse1,6004,507,20 Eigelb1,6001,452,32 Zimt0,2003,850,77 Salz0,0300,310,01 Zitronenaroma0,0159,850,15 Eiweiß2,4001,533,67 Zucker1,5000,851,27 Weizenmehl Type 5500,7000,380,27 Biskuitbrösel1,2000,550,66 Mandeln, gemahlen1,0005,155,15 Backpulver0,1205,250,63 Süßkirschen15,0002,3535,25 Aprikotur0,7001,611,13 Fondant0,7001,250,88 Materialkosten für 10 Bleche a 22 Stück64,79 Zeitbedarf für 10 Bleche 65 Minuten Minutenkostensatz 0,50 e Produktionskosten = 65 Min.

  • Schwäb. Kirschmichel Rezept für 10 Bleche

    04.04.2005 | ABZ-RezeptMasse: 2,000 kgButter 1,600 kgMarzipanrohmasse 1,600 kgEigelb 0,200 kgZimt 0,030 kgSalz 0,015 kgZitronenaroma 2,400 kgEiweiß 1,500 kgZucker 0,700 kgWeizenmehl Type 550 1,200 kgBiskuitbrösel 1,000 kgMandeln, gemahlen 0,120 kgBackpulver 15,000 kgSüßkirschen 0,700 kg Aprikotur 0,700 kgFondant

  • Tipps zur Vermeidung von GVO

    04.04.2005 | Ernährungs- & WarenkundeHinweise zur Vermeidung des Eintrags gentechnischer veränderter Organismen (GVO) in Ökoerzeugnisse gibt das virtuelle Praxishandbuch „Bioprodukte ohne Gentechnik“, das im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau erstellt wurde.

  • Bärlauchbrötchen

    Bärlauchbrötchen

    04.04.2005 | Noch mehr „Bärlauch-Rezepte“ Unter der Rubrik „Rezept des Monats“ erscheinen Bärlauchlaib Bärlauchkruste Bärlauchbrötchen BärlauchzungenVerkehrsbezeichnung: Bärlauchbrötchen Getreidemischungverhältnis: 100% Weizen Zutaten: Weizenmehl, Wasser, Bärlauchpesto (Bärlauch, pflanzliches Öl, Speisesalz), Hefe, Backmittel, Speisesalz jodiert Nährwertangaben: 100 g Gebäck enthalten durchschnittlich: Brennwert: 1109,3 kJ bzw.

  • Pfandrecht als Absicherung genutzt

    04.04.2005 | UnternehmensführungAnsprüche der Bankinstitute lassen sich nicht nur aus dem individuellen Kreditvertrag mit dem jeweiligen Kunden, sondern ebenfalls aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen herleiten.

  • Winfried Strunk

    Auf wirkungsvolle Zusammenarbeit setzen

    04.04.2005 | UnternehmensführungWir registrieren es bei der Wirtschaft und ihren Märkten, wir stellen es an ständig steigenden Unkosten fest, und, und, und.

  • Das Pfandrecht: Check-Liste

    04.04.2005 | Unternehmensführung– Sollte bei Ihnen bezüglich des AGB-Pfandrechtes Erklärungsbedarf bestehen, bitten Sie wie im dargestellten Fall den für Sie zuständigen Bankmitarbeiter um eine entsprechende Auskunft.

  • Das Bistro-Café wird von den Kunden gut angenommen, ebenso die Frisch-Pralinen in handwerklicher Qualität.

    Kunst des Backens und Präsentierens

    04.04.2005 | Sibylle Thierer und ihr Mann Matthias Schmidt-Thierer sind mit klaren Unternehmenszielen auf dem richtigen Weg.Die Entscheidungsfindung, die elterliche Bäckerei mit einer großen Tradition weiter zu führen, dies war für Sibylle Thierer nach eigenem Bekunden nicht leicht.

  • Die Blüten des Bärlauchs duften sehr intensiv nach Knoblauch.

    Delikat und blutreinigend

    04.04.2005 | Rezept des MonatsDen Bärlauch – aus der Familie der Liliengewächse – findet man mit seinen maiglöckchenähnlichen hellgrünen Blättern an Bachufern und in lichten Au- und Laubwäldern.

  • Abwechslung hält gesund

    04.04.2005 | Ernährungs- & WarenkundePetz, Mitautor des Ernährungsberichts 2004, sind abwechslungsreiche, vielseitige Kost, der Verzicht aufs Rauchen und viel Bewegung viel wichtiger, als schadstofffreie Lebensmittel.

  • Kleinstes Getreide der Welt

    04.04.2005 | Ernährungs- & WarenkundeEin glutenfreies Getreide aus Afrika könnte nach Meinung von Agrarexperten auch für den europäischen Markt interessant werden.

  • Anschriften von Veranstaltern

    04.04.2005 | Aus- & WeiterbildungBundesfachschule des Deutschen Bäckerhandwerks e.

  • Seminare April bis Juni 2005

    04.04.2005 | Aus- & WeiterbildungProduktionstechnik 5. April Langzeitführung bei Weizenkleingebäcken Gebühr: 198 1. Dt.