ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Praxis

  • Kritisch begutachtete die Jury die verschiedenen Kleingebäcke.

    Unter dem Motto: Fördern und fordern

    17.03.2005 | Aus- & WeiterbildungDas Ziel eines jeden Leistungswettbewerbs soll die Verbesserung der beruflichen Ausbildung sein.

  • Isolierende Trennwand nach dem Saloontürenprinzip.

    Kälteenergie einsparen

    17.03.2005 | kieslingNeue Maßstäbe in Punkto Temperaturführung/Temperatursicherheit verspricht nach Herstellerangaben der Einbau der Eco Cool Swing.

  • Das Schokobrötchen ist nach dem Auskühlen knackig im Biss.

    Mit Schokolade gefüllt

    17.03.2005 | Wolf ButterBackAls Produktneuheit im süßen Bereich präsentiert Wolf ButterBack auf der Internorga das Schokobrötchen in bester Wolf ButterBack-Qualität.

  • Etikett individuell gestaltet

    17.03.2005 | BARCODAT GmbHDie Kennzeichnung mit Barcodes ist Voraussetzung für den Einsatz von Identifikationssystemen.

  • Kaffee einmal anders: geschüttelt oder gerührt?

    Rezepte mit Kaffee

    17.03.2005 | Seeberger KGDie Firma Seeberger hat viele innovative, leckere Rezeptideen mit originellen Kaffeekreationen entwickelt und in einem neuen Rezeptheft für die Gastronomie herausgebracht.

  • Die Werberiesen machen aufmerksam.

    Werbung im XXL-Format

    17.03.2005 | mpr marketing public relationsDie Agentur MPR bietet unter dem Label „Werberiesen“ die komplette Beratung und Projektabwicklung für Werbung und den Einsatz der aufblasbaren Werberiesen und anderer individueller Werbemittel zur Verkaufsförderung an.

  • Gatter-Schneidemaschine Signa Elektronic Tecline.

    Kontrolle über Mobilfunk

    17.03.2005 | WabämaDie Signa Elektronic Tecline von Wabäma ist eine konsequente Weiterentwicklung der Gatter-Schneidemaschine mit Broteingabe von vorn.

  • Zugabemenge reduziert

    17.03.2005 | C. Siebrecht Söhne KGSeit Februar bietet die Firma Siebrecht ihr Produkt Agrano „Crusta“, mit dem sich ein knuspriges krustenreiches Dreikornbrot (Roggen, Weizen, Hafer) herstellen lässt, in einer von 50 Prozent auf 25 Prozent reduzierten Anwendungsmenge an.

  • Wake up-Brötchen sind lockere Backwaren mit einem hohen Ballaststoffanteil.

    Hoher Ballaststoffanteil

    17.03.2005 | Abel+SchäferDas Komplet Wake up-Brötchen ist ein geschmackvolles, leichtes und lockeres Gebäck mit einer hervorragenden Frischhaltung und einem hohen Anteil an Ballaststoffen.

  • Unter dem Motto „Gesund mit Brot“ präsentierte die City-Bäckerei Maus frische und gesunde Qualität aus handwerklicher Produktion. Bäckermeister Rolf Maus, Gattin Ellis Maus, Tochter Janine und Annette Schmidt (v.l.) stellen das Godesberger Einkornbro

    Auf der Messe: Praktizierte Kundennähe

    17.03.2005 | Verkauf & MarketingUnter dem Motto „Gesund mit Brot” präsentierte sich die City- Bäckerei Maus als einziges Unternehmen des Bäckerhandwerks auf der 21. Godema vom 4. bis 6. März in der Bad Godesberger Stadthalle.

  • Kostenloser Brötchentausch

    17.03.2005 | Verkauf & MarketingWölfersheim-Berstadt Mit einer neuen Aktion ist der „Hinnerbäcker“ seit dem 14. März in den Medien.

  • Die Bäckerei Zoller in Esslingen hat mit ihrer Praxis-Gebühr-Aktion für beträchtliches Aufsehen in den Tageszeitungen gesorgt.

    Pressearbeit erhöht die Marktchancen

    17.03.2005 | Verkauf & MarketingDer Dialog mit der Öffentlichkeit hat für innovative Bäckermeister längst begonnen.

  • Ein Praxisleitfaden für die Pressearbeit

    Ein Praxisleitfaden für die Pressearbeit

    17.03.2005 | Verkauf & MarketingDas Thema Pressearbeit wird in vielen Unternehmen immer noch stiefmütterlich behandelt.

  • Für wen kommt was in Frage?

    Soziale Projekte finanziell unterstützen

    11.03.2005 | Steuer & RechtAngesichts leerer Haushaltskassen und einer zunehmenden Verschuldung des Staates gewinnt privates Engagement für das Gemeinwohl stark an Bedeutung.

  • Ein-Euro-Jobs sind steuerfrei

    11.03.2005 | Steuer & RechtEin-Euro-Jobs sind nicht steuerpflichtig: Bekannt geworden sind sie durch das Hartz IV Gesetz.

  • „KMU“ jetzt neu definiert

    11.03.2005 | Steuer & RechtKleine und mittlere Unternehmen (KMU) wurden EU-weit mit Wirkung zum 1. Januar 2005 neu definiert.

  • Ansparrücklage für Betrieb

    11.03.2005 | Steuer & RechtWie das Bundesfinanzministerium mitteilt, können Ansparrücklagen auch bei geplanten Betriebserweiterungen gebildet werden.

  • Kalkulation für Norwegisches Knäckebrot

    11.03.2005 | ABZ-RezeptSauerteig: Roggenmehl, Type 11501,0000,370,37 Wasser0,800–– Anstellgut0,100–– Quellstück: Sonnenblumenkerne0,4001,240,50 Leinsamen0,4000,500,20 Sesam0,4001,251,50 Wasser0,300–– Teig: Sauerteig1,800–– Quellstück2,400–– Roggenmehl, Type 11500,5000,370,19 Weizenvollkornmehl2,0000,400,80 Weizenmehl, Type 5503,0000,381,14 Wasser3,000–– Hefe0,2000,990,20 Salz0,1500,300,05 Teigmenge13,050 Rohstoffaufwand4,95 Zeitbedarf für 100 Tüten Knäckebrot 60 Minuten Minutenkostensatz 0,50 e Produktionskosten = 60 Min.

  • Norweg. Knäckebrot Rezept für 100 Tüten à 100 g

    11.03.2005 | ABZ-RezeptSauerteig: 1,000 kgRoggenmehl, Type 1150 0,800 kgWasser 0,100 kgAnstellgut Quellstück: 0,400 kgSonnenblumenkerne 0,400 kgLeinsamen 0,400 kgSesam 1,200 kgWasser Teig: 1,800 kgSauerteig 2,400 kgQuellstück 0,500 kgRoggenmehl, Type 1150 2,000 kgWeizenvollkornmehl 3,000 kgWeizenmehl, Type 550 3,000 kgWasser 0,200 kgHefe 0,150 kgSalz

  • Schedel-Minisnack-Sortiment.

    Mit Bio-Snacks gesunden Genuss verkaufen

    11.03.2005 | Snack & Co.Bio und Öko – in den 80-er-Jahren Synonyme für die frugale Ernährung einiger Körnerfreaks – ist längst in der gesellschaftlichen Mitte angekommen.

  • Auch die Bäko Göttingen-Wolfenbüttel, hier im Bild Geschäftsführer Stefan Trapp und Thomas Seffer (Maschinenabteilung), verfolgten sehr aufmerksam die Veranstaltung. „Sehr gut fürs Hintergrundwissen“, so das Bäko-Team.

    Wie man den Umsatz richtig auf Touren bringt

    11.03.2005 | Mobiles Handwerk„Verkaufen durch reden“ ist das Rezept für Erfolg.

  • Vollkornbrot und mehr Bewegung

    11.03.2005 | Ernährungs- & WarenkundeEs ist schon für gesunde Menschen nicht ganz einfach, das Richtige zu essen.

  • „Gefühltes“ Übergewicht

    11.03.2005 | Ernährungs- & WarenkundeLaut Statistischem Bundesamt sind 49 Prozent der erwachsenen Bundesbürger zu dick.

  • Zähne werden geschädigt

    11.03.2005 | Ernährungs- & WarenkundeNeben Zucker enthalten einige Süßwaren und Getränke wie saure Drops, saure Weingummiprodukte oder Eistee bzw.

  • Ist Kaffee ein „Flüssigkeitsräuber“?

    11.03.2005 | Ernährungs- & WarenkundeWas in jedem italienischen Café üblich ist, ein Glas Wasser zum Espresso zu erhalten, ist in deutschen Cafés und auch in Bäckereien mit Imbissecke keinesfalls Usus.