ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Praxis

  • Für schonendes Handling

    21.09.2006 |  FRITSCHSoftProcessing nennt Fritsch die hauseigene Technologie zur schonenden, stressfreien Behandlung von Teigen und Teiglingen.

  • Alle Kühlgeräte arbeiten mit Befeuchter.

    Verkrustung wird vermieden

    21.09.2006 |  PanemDie Anlagen von Panem garantieren nach Firmenangaben die Konservierung von Lebensmitteln selbst während der Tiefkühlzyklen.

  • Krapfenanlage Omega Depositor.

    Anlagen für jede Betriebsgröße

    21.09.2006 |  AGA BAKERYDie Bäckereiausstatter Mono, Bongard, Pavallier, Esmach, Belshaw und Eloma werden als Tochtergesellschaften der AGA Bakery auf deriba vertreten sein.

  • Fototorten als süße Überraschung.

    Individueller Tortendekor

    21.09.2006 |  KOPYFORMAuf dem Messestand von Kopyform wird Schritt für Schritt gezeigt, wie ein Foto auf die Torte kommt.

  • Verleihung des „Cherry Award“

    21.09.2006 | ABZ-PlusDie 74 deutschen Bäckerfachvereine sind in diesem Sommer angetreten, ihr Fachwissen in die Entwicklung hochwertiger Rezepturen mit US Kirschen zu stecken.

  • Original-Bäcker Produkt: Hefeknoten in handwerklicher Qualität.

    Qualitätsoffensive: Original-Bäcker als neue Marke

    21.09.2006 | ABZ-PlusEs geht um Qualität, da wird so manch einer denken, nicht schon wieder.

  • Ein breites Sortiment vom Start weg bietet das neue Label „allesgute“.

    Neue Produktrange von BIB-Ulmer-Spatz

    21.09.2006 | ABZ-PlusImmer mehr Verbraucher legen Wert auf möglichst naturnahe Lebensmittel.

  • Prof. Dr. Jürgen-Michael Brümmer: „Qualität ist das Maß aller Dinge, will man am Markt bestehen.“

    Eine Zutat mit Vorteilen des Vorteigs vorgestellt

    21.09.2006 | ABZ-PlusErstklassiges Aroma, lange Frischhaltung, optimale Krumen- und Krustenbildung, die Merkmale von Qualitätsbackwaren, können vor allem durch den Einsatz von Vor- und Sauerteigen erzielt werden.

  • Das französische Erfolgsbrot ist jetzt online: www.Cottes.de

    Online-Werbung für Brot

    21.09.2006 |  Meylip / VandemoorteleIn Frankreich ist es in aller Munde – in Deutschland auf dem besten Weg dahin.

  • Sauerteig-Brot, hergestellt mit einem Dreistufen-Roggen-Sauerteig.

    Sauerteig in Bio-Qualität

    21.09.2006 |  Jung ZeelandiaDie Vermarktung von Öko-Lebensmitteln hat in den letzten Jahren eine starke Entwicklung durchgemacht.

  • Fondspezialitäten nun erweitert

    21.09.2006 |  UnifineUnifine setzt immer wieder neue Impulse im Backwarenmarkt.

  • Informationen rund um die Mandel

    21.09.2006 |  Almond BoardDas Almond Board of California präsentiert die vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten und den natürlich „genussvollen“ Geschmack der Mandeln.

  • Ende der 1920-er wurde das Ireks-Institut für Bäckereiwissenschaften gegründet.

    Ireks: 150 Jahre frische Ideen rund ums Korn

    21.09.2006 | FirmenportraitSeit 150 Jahren steht das Familienunternehmen Ireks für innovative Produkte, umfangreichen Service und frische Ideen.

  • Erste Neuheiten und Trendkonzepte

    Erste Neuheiten und Trendkonzepte

    21.09.2006 | Am 3. Oktober fällt der Startschuss für die iba. Zahlreiche Neuheiten werden präsentiert. Die ABZ bietet für die Leser einen ersten Überblick. Wir haben den Herstellern in die Karten geschaut.Foto GHM/ABZ-MontageRahmenprogramm des Zentralverbandes Die iba ist für den ZV auch immer eine Plattform zur Dokumentation der Leistungsfähigkeit des Verbandes.

  • Die ABZ und die iba

    21.09.2006 | ABZ-PlusAuch die ABZ ist auf der iba vertreten und zwar gleich mit zwei Ständen: In der Halle A2 finden Sie uns auf Stand 106 und in Halle B 2 auf Stand 301. Auf unserem Messestand bieten wir nicht nur die aktuellsten Infos zur Messe, sondern wir suchen auch das Gespräch mitunseren Lesern.

  • Leitbild, Software und Wettbewerbe

    Leitbild, Software und Wettbewerbe

    21.09.2006 | ABZ-PlusDer Zentralverband (ZV) präsentiert auf der iba das Leitbild für das Deutsche Bäckerhandwerk.

  • Neue Backverfahren und Technologien

    21.09.2006 | ABZ-PlusIm Mittelpunkt des Messeauftritts des ttz Bremerhaven – Bereich Bäckereitechnologie (EIBT) – stehen aktuelle und kürzlich abgeschlossene Entwicklungsarbeiten.

  • Richemont-Fachschule auf der iba

    21.09.2006 | ABZ-PlusRichemont präsentiert sich auf der iba als umfassendes Dienstleistungs- und Kompetenzzentrum: Kompetent, effizient und praxisnah.

  • Nach der Aktion zufriedene Gesichter bei Kindern und Betreuer.

    Aktion für kleine Kunden

    21.09.2006 | Verkauf & MarketingIn den Sommerferien war es wieder soweit, für daheimgebliebene Erlenbacher Kinder stand das Brezelbacken in der Bäckerei Förch wieder auf dem Programm.

  • Der Oberbürgermeister und die beteiligten Sponsoren werben auf Großplakaten im ganzen Stadtgebiet Nürnberg für biologische Lebensmittel und Spaß am Essen.

    BIO-logiestunde der besonderen Art

    21.09.2006 | Verkauf & MarketingDie Region Nürnberg isst clever – mit der Bäckerei Drexler.

  • Training fürs Bankgespräch

    14.09.2006 | UnternehmensführungRating, Basel II, Kreditgespräch: In vielen Handwerkern wecken diese Begriffe ungute Assoziationen, denn nach wie vor ist es für kleine und mittlere Unternehmen schwer, Kredite bewilligt zu bekommen.

  • Check-Liste: Besseres Rating

    14.09.2006 | UnternehmensführungSuchen Sie im Gespräch mit Ihrer Bank und Ihrem Steuerberater nach Möglichkeiten, Ihre kaufmännische Unternehmensführung zu verbessern.

  • Kartoffelgebäck Rezept für 6,5 kg Gebäck

    14.09.2006 | ABZ-RezeptTeig: 3,600 kgWeizenmehl Type 550 0,450 kgKartoffelgrieß 0,060 kgBrötchenbackmittel 0,350 kgButter 0,200 kgVollei 0,135 kgMeersalz 0,120 kgHefe 0,075 kgMilchpulver 1,900 kgWasser Zum Tourieren: 0,900 kgZiehbutter Bestreuung: 0,060 kgBrezelsalz 0,120 kgKümmel 0,100 kgLeinsamen 0,100 kgMohn 0,100 kgHaferflocken 0,100 kgSesam

  • Kalkulation für 6,5 kg Kartoffelgebäck

    14.09.2006 | ABZ-RezeptWeizenmehl Type 5503,6000,311,12 Kartoffelgrieß0,4502,731,23 Brötchenbackmittel0,0603,550,21 Butter0,3503,221,13 Vollei0,2003,400,68 Meersalz0,1350,360,05 Hefe0,1201,030,12 Milchpulver0,0753,190,24 Wasser1,900 Ziehbutter0,9003,803,42 Bestreuung: Brezelsalz0,0600,380,02 Kümmel0,1201,990,24 Leinsamen0,1000,810,08 Mohn0,1002,550,26 Haferflocken0,1000,740,07 Sesam0,1001,550,16 Gesamtgewicht7,790 Rohstoffaufwand9,03 Zeitbedarf für 6,5 kg 60 Minuten Minutenkostensatz 0,50 e Produktionskosten = 60 Min.

  • Auf nassem Laub ausgerutscht

    14.09.2006 | Steuer & RechtGrundstückseigentümer sind nach den Vorgaben der Städte und Gemeinde regelmäßig zur Reinigung sowie zur Bekämpfung von Schnee- und Eisglätte verpflichtet.