ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Praxis

  • Mehrkornbrot mit Traubenkernmehl

    Fitnessbrot mit Traubenkernmehl im Einsatz

    25.04.2008 | Marketing&VerkaufDas Bäckerhaus Veit in Bempflingen setzt ein regionales Zeichen für mehr Gesundheit und eine bessere Fitness.

  • Bei der Brotherstellung sollte nicht nur auf eine entsprechende Führung geachtet werden, sondern auch auf den Backprozess – vor allem eine längere Backzeit, spielt für die Aromabildung eine wesentliche Rolle.

    Brotaroma durch dickere Kruste

    25.04.2008 | Technologie&TechnikBei qualitätsbewussten Bäckern gilt der Sauerteig seit jeher als das Nonplusultra für die Brotherstellung.

  • Das Besondere edel präsentiert

    Das Besondere edel präsentiert

    25.04.2008 | Reportage Das 4000 Einwohner zählende Geiselhöring liegt am Straßenknotenpunkt zwischen Regensburg und Straubing, Dingolfing und Landshut.

  • Berührend informieren

    Berührend informieren

    24.04.2008 | ProdukteMittels einer interaktiven Schaufensterscheibe haben alle Stadtbummler die Möglichkeit, sich öffnungszeitenunabhängig über Waren und Trends zu informieren.

  • Viele neue Funktionen

    24.04.2008 | ProdukteDer Software-Anbieter Goecom hat für das Programm Marvin ein umfassenden Servicepack entwickelt.

  • Exotischer Sommergenuss

    Exotischer Sommergenuss

    24.04.2008 | ProdukteNeu im Kessko-Diabella-Sortiment ist das Fixfertig-Produkt für die Diät-Mango-Sahne als exotischen Sommer-Frischegenuss.

  • Jetzt auch in Edelstahl

    Jetzt auch in Edelstahl

    24.04.2008 | ProdukteDie halbautomatische Teigteil- und Wirkmaschine „Erika Record“ wurde entwickelt von der Spezialfabrik Karl Schmidt GmbH.

  • Fruchtig-süßer Snack

    Fruchtig-süßer Snack

    24.04.2008 | ProdukteIm Umfeld der Europameisterschaft 2008 gibt Wolf Butterback dem Bäcker mit dem Fußball-Taler ein fruchtig-frisches Plunderteigkörbchen an die Hand, das durch ein auffälliges und verkaufsförderndes Gebäcktütchen mit Fußballer-Motiv in den Blick des Kunden gerückt wird.

  • Schokoladige Grundlage

    Schokoladige Grundlage

    24.04.2008 | ProdukteDie Beliebtheit und die Wirkung von Schokolade ist weitläufig bekannt.

  • Vielseitig kombinieren

    Vielseitig kombinieren

    24.04.2008 | ProdukteDie neue Basismischung Rühr-Zauber von Jung Zeelandia bietet vielseitige Kombinationsmöglichkeiten mit Früchten, Nüssen oder Schokostückchen, dekoriert mit Sahne oder Cremes.

  • Aromatische Weizengebäcke

    Aromatische Weizengebäcke

    24.04.2008 | ProdukteMit „Weißback-Super“ bietet BIB-Ulmer Spatz ein Spezialbackmittel für Weizen-, Weizenmisch- und vollaromatische Buttermilchbrote.

  • Während der Fußball-Europameisterschaft sollte die Verkäuferin natürlich nicht nur mit dem Ball unter dem Arm hinter der Theke stehen. Um hier bei den Kunden zu punkten, könnten beispielsweise in dieser Zeit alle Verkäuferinnen mit Trikots als Berufs

    Den Steilpass richtig verwerten

    24.04.2008 | Marketing&VerkaufIn diesen Tagen steuert die Fußball-Euphorie wieder einmal auf einen Höhepunkt zu, denn im Sommer wird in den beiden Alpennationen Österreich und Schweiz die Europameisterschaft ausgetragen.

  • Kündigung rechtens

    24.04.2008 | Recht&Steuern Gleichgültig um welche Beträge es sich handelt – Diebstahl ist und bleibt Diebstahl.

  • Installierte Systeme nutzen

    24.04.2008 | Recht&Steuern Wer eine Mietwohnung bezieht, hat Anspruch auf einen funktionsfähigen TV-Empfang.

  • Bei alt eingesessenen Betrieben bietet sich die Mitverpachtung des gut eingeführten Firmennamens mit an. Dem Vorteil des höheren Pachterlöses steht das oft nicht geringe Risiko des herabgewirtschafteten Standorts gegenüber. Foto/Montage: Kauffmann/AB

    Wenn der „gute Namen“ mit verpachtet wird

    24.04.2008 | Recht&SteuernPachtverträge sind in mancher Hinsicht vergleichbar mit Broten – für einige Verbraucher sehen alle gleich aus, aber tatsächlich gibt es gewaltige Unterschiede.

  • Peter´s gute Backstube: Fair gehandelter Kaffee in 43 Filialen

    22.04.2008 | Marketing & VerkaufAb sofort bieten alle Filialen von Peter“s gute Backstube ausschließlich fair gehandelter Kaffee der Firma J.J.Darboven an.

  • Bei Menüdienst 7 Prozent Mehrwertsteuer

    22.04.2008 | Recht & SteuerDie Lieferung eines Menüdienstes an den Arbeitgeber erfordert 7 Prozent Mehrwertsteuer.

  • Sich als Chef die Ziele, die gegenwärtige Positionierung sowie Stärken und Schwächen des Unternehmens zu vergegenwärtigen, ist der erste Schritt: Die Analyse den Mitarbeitern vorzustellen, der wichtige Zweite.

    Chancenanalyse als Grundlage für Verbesserungen

    16.04.2008 | Unternehmensfuehrungvon Werner BayerBetriebsführung ist ein permanenter Wettlauf.

  • Brötchen am laufenden Band

    Brötchen am laufenden Band

    15.04.2008 | FachthemaVon Hans StumpfBrötchen, Semmel, Weck oder wie das Weizenkleingebäck in den Regionen auch heißt, es ist das Produkt mit der höchsten Wertschöpfung.

  • Brötchen am laufenden Band

    15.04.2008 | FachthemaVon Hans StumpfBrötchen, Semmel, Weck oder wie das Weizenkleingebäck in den Regionen auch heißt, es ist das Produkt mit der höchsten Wertschöpfung.

  • Leistungsfähige Kombination

    15.04.2008 | ReportageVon Margitta PötzschWeil sich die rustikalen, quadratischen Brötchen immer besser verkaufen lassen und bereits ein Drittel der täglich produzierten Brötchenmenge von 30.000 Stück und mehr ausmachen, war Rationalisierung angesagt in der Bäckerei Laube im sächsischen Freital nahe der Landeshauptstadt Dresden.

  • Leistungsfähige Kombination

    Leistungsfähige Kombination

    15.04.2008 | ReportageVon Margitta PötzschWeil sich die rustikalen, quadratischen Brötchen immer besser verkaufen lassen und bereits ein Drittel der täglich produzierten Brötchenmenge von 30.000 Stück und mehr ausmachen, war Rationalisierung angesagt in der Bäckerei Laube im sächsischen Freital nahe der Landeshauptstadt Dresden.

  • Rund oder eckig aus der kleinen Kompakten

    Rund oder eckig aus der kleinen Kompakten

    14.04.2008 | ReportageVon Margitta PötzschSeit wenigen Wochen läuft in der Lust Bäckerei & Café, Zittau, eine neue Brötchenanlage, die G-2000 von Lippelt Bäckereimaschinen, Pfungstadt.

  • Schon beim Anstellgut werden die Weichen für gute Brotqualität gestellt: Einhaltung der Sauertemperatur als wichtigster Parameter.

    Die Temperatur ist das Entscheidende

    14.04.2008 | Technologie&TechnikBei qualitätsbewussten Bäckern gilt der Sauerteig seit jeher als das Nonplusultra für die Brotherstellung.

  • Das Brotregal mit den genormt gestalteten Preisschildern ist nicht nur übersichtlicher, sondern sorgt beim Kunden für den Eindruck von Professionalität, die letztendlich auch auf das gesamte Erscheinungsbild wirkt.

    Saubere Auszeichnung ist Visitenkarte

    11.04.2008 | Marketing&VerkaufLiebe Bäcker und Konditoren, wie handhaben Sie das eigentlich mit der Warenbeschilderung in Ihrem Geschäft? Zeichnen Sie Ihre Backwaren mit entsprechenden Schildchen aus oder schenken Sie sich das? Verfahren Sie nach einer Art Alibi-Beschilderung und versehen ein paar wenige, aber längst nicht alle Artikel mit Deklarationen? Oder statten Sie wirklich alles mit den zugehörigen Informationen in der Preisschiene aus? Alles ist auszuzeichnenUm schon allein den gesetzlichen Auflagen nachzukommen, tut man gut daran, die zuletzt genannte Methode anzustreben: Alle Waren müssen deklariert werden.